Industrie 4.0 TÜViT und LS telcom bündeln Kompetenzen bei 5G-Campusnetzen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Viele Unternehmen wollen künftig ihr eigenes 5G-Campusnetz betreiben. Entsprechend hoch ist der Beratungs- und Dienstleistungsbedarf. TÜViT und LS telcom bündeln deshalb ihr Know-how in Sachen Beratung, Netzplanung und IT-Sicherheit.

TÜViT und LS telecom bauen ihre Zusammenarbeit aus. Im Mittelpunkt stehen Beratung, Netzplanung und Sicherheit rund um das Thema 5G-Campusnetze.
TÜViT und LS telecom bauen ihre Zusammenarbeit aus. Im Mittelpunkt stehen Beratung, Netzplanung und Sicherheit rund um das Thema 5G-Campusnetze.
(Bild: TÜViT)

TÜViT und LS telcom einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Dieser baut auf eine schon seit Jahren bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Häusern auf. Beide Unternehmen haben mit ihrem Portfolio seit Jahren ein festes Standbein in der Telekommunikation.

Die Zahl der Industrieunternehmen und kommunalen Einrichtungen wächst, die in Zukunft ihr eigenes 5G-Campusnetz betreiben wollen. Der Beratungs- und Dienstleistungsbedarf ist daher hoch. Vom Frequenzantrag über das Netzdesign und die Funknetzplanung bis hin zur Systemauswahl und Integration stellen sich viele Fragen. Bei allem gilt, die ITK-Sicherheit von Anfang an mit zu berücksichtigen, ob auf Komponenten, System oder Organisationsebene.

Die Kooperation der TÜViT und LS telcom vereint komplementäres Know-how in genau diesen Bereichen und positioniert einen leistungsfähigen neuen Lösungsanbieter am TK-Markt. Interessenten bieten die Vertragspartner ein bedarfsorientiertes, verlässliches und sicheres Rund-um-Paket für Konzeption, Aufbau und Betrieb von Campusnetzen.

Sicherer Datenaustausch und Funkschutz sind unabdingbar

„Ob Internet der Dinge, Industrie 4.0 oder Maschine-zu-Maschine-Kommunikation, die Planung von Campusnetzen ist eine komplexe Aufgabe. Es bedarf einer technisch und wirtschaftlich einwandfreien Netzplanung“, erläutert Roland Götz, COO und Vorstandsmitglied der LS telcom AG.

„Besonderes Augenmerk muss dabei außerdem auf den sicheren Datenaustausch und auf Funkschutz gelegt werden. Die Funkinfrastruktur ist mit dem firmeninternen IT-Netz verbunden und die gesamte Netzinfrastruktur muss Abhörsicherheit, Schutz vor Hackern, Störsicherheit und extrem hohe Netzzuverlässigkeit bieten“, so Dirk Kretzschmar, Geschäftsführer von TÜViT und Mitglied der Konzerngeschäftsleitung der Tüv Nord Group.

LS Telcom ist weltweit führender Anbieter von Technologien und Beratungsdienstleistungen für die effiziente Nutzung des Funkfrequenzspektrums in allen Funkdiensten. TÜViT ist Experte für die Prüfung und Zertifizierung der Sicherheit in der ITK-Branche. Daneben erbringt das Unternehmen Beratungsdienstleistungen im TK- und IT-Umfeld.

(ID:46673581)