Prüftechnik

TÜV Rheinland testet eCall mit Testlösung von Keysight

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die EU-Verordnung zu eCall verlangt eine strenge Prüfung der Notruffunktionalität in allen neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen. Um solche Tests rationell durchzuführen, hat sich der TÜV Rheinland für eine automatisierte eCall-Konformitätslösung von Keysight entschieden. Diese unterstützt die Notrufsysteme auf 2G-, 3G- und 4G-Basis und bietet die Möglichkeit, eCall über LTE zu testen (NG eCall).

Firma zum Thema

Siegfried Gross, Vice President und General Manager der Geschäftseinheit Automotive and Energy Solutions von Keysight: "Keysight unterstützt die Testanforderungen an eCall kontinuierlich."
Siegfried Gross, Vice President und General Manager der Geschäftseinheit Automotive and Energy Solutions von Keysight: "Keysight unterstützt die Testanforderungen an eCall kontinuierlich."
( Bild: Keysight )

Der TÜV Rheinland hat sich für die umfassende eCall-Testlösung von Keysight Technologies entschieden, um die Testzeit von eCall-Systemen zu verkürzen. Die EU-Verordnung zu eCall, die seit dem 1. April 2018 in Kraft ist, verlangt eine strenge Prüfung der Notruffunktionalität in allen neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen.

Keysight-Lösung verkürzt die Testzeit beträchtlich

Die automatisierte eCall-Konformitätslösung von Keysight unterstützt Notrufsysteme auf 2G-, 3G- und 4G-Basis und bietet die Möglichkeit, eCall über Long-Term Evolution (LTE) zu testen, was als Next Generation eCall oder NG eCall bezeichnet wird. Es handelt sich um einen modernen, mehrzelligen, multiformatigen Basisstationsemulator, der den GNSS-Testfällen (Global Navigation Satellite System) gemäß Anhang VI der EU-Verordnung 2017/79 und Anhang 10 der UN-R144 entspricht.

"Die eCall-Konformitätstestlösung von Keysight Technologies hat die Testzeit des TÜV Rheinland erheblich verkürzt, so dass wir die Testkosten für den Kunden optimieren können", sagt Georges Hariskos, Experte für Fahrzeug- und Komponentenversuch beim TÜV Rheinland. "Im Mittelpunkt der Zeit- und Kostenersparnis des TÜV Rheinland steht die einfach zu bedienende und automatisierte eCall-Conformance-Testsuite von Keysight, einschließlich der Automatisierung der strengen GNSS-Testfälle gemäß Anhang VI der EU-Verordnung 2017/79."

"Keysight liefert nicht nur die richtigen drahtlosen Systeme für zukunftsweisende Lösungen, sondern bietet auch einen hervorragenden After-Sales-Support in allen Fragen der Wireless-Kommunikation und der Integration. Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft mit ihnen zusammenzuarbeiten", sagt Bircan Taslica, Global Head of Technical Process Optimization beim TÜV Rheinland.

PSAP und ERA-GLONASS-Konformitätstestlösung von NavCert zertifiziert

Die Emulationssoftware PSAP (Public Safety Answering Point) und die ERA-GLONASS-Konformitätstestlösung von Keysight sind von NavCert zertifiziert, einem weltweit tätigen Anbieter von technischen Dienstleistungen, Verifikations-, Validierungs- und Zertifizierungsdienstleistungen in den Bereichen Positionierung und Navigation.

"Keysight unterstützt die Testanforderungen an eCall kontinuierlich", so Siegfried Gross, Vice President und General Manager der Geschäftseinheit Automotive and Energy Solutions von Keysight. "Die hochmoderne eCall-Testplattform von Keysight, kombiniert mit unserer Erfahrung mit drahtlosen Technologien, ermöglicht es uns, dem TÜV Rheinland eine genaue und effiziente Lösung anzubieten, die ihre Konformitäts- und Homologationstests deutlich beschleunigt hat."

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45820405)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

RugGear; GSMA; Rohde & Schwarz; Keysight Techologies; Keysight; Aptiv; Nokia; Huawei; ABB; Vodafone; 2016 by marog-pixcells; Tosibox; NetModule; gemeinfrei; Steffen Leiprecht/NTT Security; SumUp; T-Systems