Compotek

Tallysman erweitert Satelliten-Antennen-Portfolio

| Redakteur: Jürgen Schreier

Eine neue Familie aktiver Antennen für unterschiedlichste Applikationen bringt der kanadische Hersteller Tallysman auf den Markt. Der Vertrieb der leichten Antennen für die Satellitenkommunikation erfolgt durch die Firma Compotek.

Firmen zum Thema

Erhältlich sind die neuen Tallysman-Antennnen in einer kundenspezifisch veränderbaren OEM- Version oder in einer robusten Gehäuse-Variante aus Kunststoff.
Erhältlich sind die neuen Tallysman-Antennnen in einer kundenspezifisch veränderbaren OEM- Version oder in einer robusten Gehäuse-Variante aus Kunststoff.
( Bild: Tallysman )

Tallysman, kanadischer Antennen-Spezialist, erweitert sein Antennen-Sortiment um eine neue Produktfamilie. Die leichtgewichtigen Iridium- Helix-Antennen werden noch 2019 im Markt eingeführt.

Folgende Antennen-Modelle werden laut Compotek zunächst verfügbar sein:

  • HC871 (25g)- in Gehäuse befindliche, aktive Dual Band GNSS-Antenne; unterstützt GPS L1/L2, GLONASS G1/G2, Galileo E1 und BeiDou B1
  • HC872 (36g)- in Gehäuse befindliche, aktive GNSS Antenne; unterstützt GPS L1/L2 GLONASS G1/G2, Galileo E1, BeiDou B1 und L-Band Services
  • HC600 (18g)- in Gehäuse befindliche, passive Iridium Antenne

Die aktiven GNSS Iridium- Helix- Antennen haben darüber hinaus einige, besondere Merkmale. Dazu zählen beispielsweise der Low Noise Amplifier (LNA) sowie die verlustarmen Vorfilter. Letztere schützen gegen Oberwellenstörungen weitreichender Überlagerungssignale.

Außerdem verfügen die neuen Tallysman-Antennen laut Hersteller über sehr gute Achsenverhältnisse, wodurch sie auch für verschiedene Drohnen-Applikationen geeignet sein sollen. Zu haben sind die einzelnen Ausführungen in einer kundenspezifisch veränderbaren OEM- Version oder in einer robusten Gehäuse-Variante aus Kunststoff.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45930315)