Industrielle Kommunikation So entwickeln sich die Marktanteile der industriellen Netzwerke

| Redakteur: Katharina Juschkat

Feldbusse sind weiter rückläufig, Industrial Ethernet nimmt zu, Wireless wächst: Ergebnisse der jährlichen Auswertung des industriellen Netzwerkmarktes durch HMS Networks im Überblick.

Firma zum Thema

Industrial Ethernet gewinnt weiter an Einfluss, Feldbusse sind rückläufig, so das Ergebnis von HMS.
Industrial Ethernet gewinnt weiter an Einfluss, Feldbusse sind rückläufig, so das Ergebnis von HMS.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Alljährlich wertet HMS Networks, unabhängiger Anbieter von industriellen Netzwerk-Lösungen, den industriellen Netzwerkmarkt aus. Eines der Ergebnisse: Weiterhin gewinnt Industrial Ethernet Marktanteile von Feldbussen. Die Marktanteile bei neu installierten Knoten im Überblick:

  • Marktanteil Industrial Ethernet: 64 % (Vorjahr: 59 %)
  • Marktanteil Feldbusse: 30 % (Vorjahr: 35 %)
  • Marktanteil Wireless Technologien: 6 % (Vorjahr: 6 %)

Die Marktanteile im Detail

Die Marktanteile industrieller Netzwerke aus Sicht von HMS.
Die Marktanteile industrieller Netzwerke aus Sicht von HMS.
(Bild: HMS Networks)

Industrial Ethernet unterteilt sich laut HMS dann wieder in folgende Marktanteile:

  • EtherNet/IP: 17 %
  • Profinet: 17 %
  • EtherCAT: 7 %
  • Modbus-TCP: 5 %
  • Thernet Powerlink: 4 %
  • CC-Link IE Field: 2 %
  • Sonstiges Ethernet: 12 %

HMS geht weiterhin von einem Rückgang der Feldbusse bei neu installierten Knoten aus. Die Marktanteile von Feldbussen unterteilen sich wie folgt:

  • Profibus DP: 8 %
  • Modbus-RTU: 5 %
  • CC-Link: 4 %
  • CANopen: 3 %
  • DeviceNet: 3 %
  • Sonstige Feldbusse: 7 %

Wireless-Netzwerke entwickeln sich gleichbleibend, langfristig geht HMS aber von einem Wachstum aus. Bei den Wireless-Technologien ergibt sich folgende Aufteilung:

  • WLAN: 3 %
  • Bluetooth: 1 %
  • Sonstige Wireless: 2 %

Für gewöhnlich bietet HMS auch eine Einschätzung der zukünftigen Wachstumsraten, doch aufgrund der aktuellen Corona-Situation, die die geschäftlichen Rahmenbedingungen massiv beeinflussen, verzichtet das Unternehmen darauf. Geschäftsführer Thilo Döring geht aber von einem steten Wachstum im Markt der industriellen Netzwerke aus.

Regionale Unterschiede: EtherNet/IP dominiert die USA

In Europa und im Nahen Osten sind die Netzwerke in etwa gleich verteilt. Führend sind in diesen Regionen EtherNet/IP und Profinet, gefolgt von Profibus und EtherCAT.

Ganz anders sieht es auf dem US-Markt aus, der von EtherNet/IP dominiert wird. Lediglich EtherCAT konnte auf dem amerikanischen Markt einige Anteile gutmachen.

Ein vollkommen anderes Bild zeigt sich wiederum auf dem asiatischen Markt. Dort konnte sich keines der industriellen Netzwerke wirklich durchsetzen und die Netzwerklandschaft ist sehr heterogen. Allerdings sind auch in Asien die beiden Netzwerke Profinet und EtherNet/IP am weitesten verbreitet. Durchaus gängig sind im asiatischen Raum aber auch Profibus, EtherCAT, Modbus (RTU/TCP) und CC-Link/CC-Link IE Field.

Hintergrund: Die Daten der Studie

Die Studie beinhaltet Einschätzungen von HMS für 2020 auf Basis neu installierter Knoten im Jahr 2019 im Bereich der Fabrikautomation. Ein Knoten ist definiert als eine Maschine oder ein Gerät, das mit einem industriellen Netzwerk verbunden ist. Die Zahlen sind eine konsolidierte Sicht von HMS basierend auf eigenen Verkaufsstatistiken, den Einblicken der Kollegen in die Industrie sowie der Gesamtwahrnehmung des Marktes.

Der Artikel ist ursprünglich auf unserem Partnerportal elektrotechnik erschienen.

(ID:46671621)