IoT Sensor-Prototyping-Kit Nordic Thingy:91 bei Rutronik verfügbar

| Redakteur: Jürgen Schreier

Rutronik hat das neue Multi-Sensor-Prototyping-Kit Nordic Thingy:91 im Vertrieb. Die batteriebetriebene Prototyping-Plattform basiert auf dem nRF9160 SiP, das mit seiner Architektur mit separaten Applikations- und Radio-Modems die Entwicklung vereinfacht. Das Funksystem unterstützt LTE-M, NB-IoT sowie GPS.

Firma zum Thema

Mit der Kombination aus Nahbereichs- und zellulärer Funktechnik sowie der Vielzahl an Sensoren, eignet sich das Prototyping Kit unter anderem für die Bereiche Logistik, Asset-Tracking, Smart Metering, Smart City, Wearables sowie Industrie 4.0.
Mit der Kombination aus Nahbereichs- und zellulärer Funktechnik sowie der Vielzahl an Sensoren, eignet sich das Prototyping Kit unter anderem für die Bereiche Logistik, Asset-Tracking, Smart Metering, Smart City, Wearables sowie Industrie 4.0.
(Bild: Nordic Semiconductor)

Das neue Multi-Sensor-Prototyping-Kit Nordic Thingy:91 für IoT-Applikationen basierend auf dem nRF9160 SiP (System-in-Package) von Nordic Semiconductor ist ab sofort bei Rutronik erhältlich. Mit dem nRF52840 für Nahbereichs-Funkverbindungen sowie einer breiten Auswahl an Sensoren und Schnittstellen lässt es sich an viele IoT-Projekte anpassen und ermöglicht schnelles Prototyping und Proof-of-Concept.

Die batteriebetriebene Prototyping-Plattform basiert auf dem nRF9160 SiP, das mit seiner Architektur mit separaten Applikations- und Radio-Modems die Entwicklung vereinfacht und eine hohe Gesamtleistung ermöglicht. Sein dediziertes Funksystem unterstützt LTE-M und NB-IoT sowie GPS für präzise Ortung. Das nRF9160 SiP verfügt über den neusten Arm Cortex-M33 als leistungsstarken Applikationsprozessor mit Arm TrustZone für sicheres Starten und Ausführen der Anwendung.

SoC nRF52840 unterstützt zahlreiche Protokolle

Für Nahbereich-Applikationen enthält das Nordic Thingy:91 das Multiprotokoll SoC (System-on-a-Chip) nRF52840. Dieses unterstützt eine breite Auswahl an Protokollen, darunter Bluetooth 5 und NFC. Eine vorinstallierte Asset-Tracking-Anwendung bietet mit vielen der On-board-Sensoren sowie LTE-M und GPS ein funktionsfähiges Asset-Tracking und -Monitoring Out-of-the-Box. Das Prototyping-Kit lässt sich jedoch auch für jede beliebige Applikation umprogrammieren. Zudem verfügt es über einen Nano/4FF-SIM-Karten-Steckplatz und enthält für einen direkten Entwicklungsstart bereits eine SIM-Karte.

Mit der Kombination aus Nahbereichs- und zellulärer Funktechnik sowie der Vielzahl an Sensoren eignet sich das Nordic Thingy:91 ganz besonders für die Bereiche Logistik, Asset-Tracking, Smart Metering, Smart City, Smart Agriculture, Wearables und Medical sowie Predictive Maintenance und Industrie 4.0.

(ID:46095519)