Francotyp-Postalia Secure Edge Gateway verschlüsselt und überträgt IoT-Daten

| Redakteur: Melanie Krauß

Francotyp-Postalia präsentiert mit seinem IoT Secure Edge Gateway eine Hardware-basierte Lösung zur Verschlüsselung und Übertragung von Daten nach FIPS140-2 Level 3.

Firmen zum Thema

Selbst wenn Einbrecher das Gehäuse öffnen könnten, würde das FP IoT Secure Edge Gateway die gespeicherten Schlüssel automatisch löschen.
Selbst wenn Einbrecher das Gehäuse öffnen könnten, würde das FP IoT Secure Edge Gateway die gespeicherten Schlüssel automatisch löschen.
(Bild: Francotyp-Postalia Vertrieb und Service GmbH)

Mit dem IoT Secure Edge Gateway von Francotyp-Postalia (FP) bekommen sensible Daten vor ihrer Übertragung den Schutz, den sie verdienen: Die Lösung zur sicheren Verschlüsselung und Übertragung von Daten erfüllt mit ihren Hardware-basierten Schutzmechanismen die Voraussetzungen für das Zertifikat nach dem US-Standard FIPS140-2 Level 3. Lösungen dieser Art werden gerade im Zeitalter von Industrie 4.0 und des Internet der Dinge immer wichtiger.

Schlecht gesicherte Sensoren dienen Hackern als Einfallstore

Nicht oder schlecht gesicherte und gekaperte IP-Kameras, Router, Sensoren und andere Devices dienen Hackern immer häufiger als Einfallstore in Netzwerke oder als Hilfsmittel für Attacken auf Server, oft auch um unbemerkt Passwörter und Daten zu stehlen oder übertragene Daten zu korrumpieren. Die Auswirkungen auf Profite, Reputation und Markenimage eines Unternehmens können fatal sein.

Sicherheit schafft die starke Verschlüsselung mit sicheren, von außen unerreichbaren Passwörtern und Verschlüsselungsalgorithmen. Das IoT Secure Edge Gateway garantiert Sicherheit zum Beispiel dann, wenn vernetzte Sensoren Daten in die Cloud des Unternehmens übertragen oder finanzielle Transaktionen über andere Geräte mit IoT-Anbindung abgewickelt werden. Ein Real-Time-Prozessor verschlüsselt die Daten. Das Gerät bietet dann umfangreichen Schutz gegen das Eindringen von außen - sei es digital oder physikalisch.

Beim Öffnen des Gehäuses werden die Schlüssel gelöscht

Sofern Einbrecher das Gerät in ihren Besitz bringen und das Gehäuse öffnen könnten, würde das FP IoT Secure Edge Gateway die gespeicherten Schlüssel automatisch löschen. Durch diese Funktion erfüllt es die Anforderungen, die an ein Gerät für das Level-3 der FIPS140-2-Zertifizierung gestellt werden. So können Unternehmen sicher sein, dass übertragene Sensordaten tatsächlich von den eigenen Geräten stammen und Daten unmanipuliert, konsistent und vollständig beim Empfänger ankommen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45731008)