RFID

Robuste UHF-Antennen für harte Einsätze

| Redakteur: Jürgen Schreier

Neue, robuste UHF-Antennen bringt die Feig Electronic auf den Markt. Diese sind nach Angaben des Weilburger RFID-Spezialisten selbst bei widrigsten Umgebungsbedingungen einsetzbar und können mit jedem beliebigen RFID-Lesegerät kombiniert werden.

Firma zum Thema

Die abgedichtete Gehäuse-Kombination aus Aluminium und Kunststoff ist ausgelegt für hohe Stoßsicherheit und schützt außerdem vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit.
Die abgedichtete Gehäuse-Kombination aus Aluminium und Kunststoff ist ausgelegt für hohe Stoßsicherheit und schützt außerdem vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit.
( Bild: Feig Electronic )

Feig Electronic, Hersteller von RFID-Lesegeräten und Antennen, kommt mit neuen, besonders robusten UHF-Antennen zur Logimat 2019 nach Stuttgart. Diese halten laut Hersteller auch extrem rauen Außen- und Industrieumgebungen stand. Die wetterfeste, abgedichtete Gehäuse-Kombination aus Aluminium und Kunststoff ist ausgelegt für hohe Stoßsicherheit und schützt vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit. Das soll lästige sowie kostspielige Wartungsarbeiten vermeiden.

Bauweise minimiert kostspielige Wartungsarbeiten

Die robusten Antennen eignen sich für alle Außen- oder Industrieanwendungen mit rauen Bedingungen Hierzu zählen unter anderem Zufahrtskontrolle, Perimeterschutz, die Installation auf Industriestaplern oder Müllfahrzeugen, Container-Verfolgung in Seehäfen, Gepäckabfertigung an Flughäfen oder Systeme zur Mauterfassung, die z.B. an Mautbrücken angebracht werden müssen.

„Die neuen RFID-Antennen wurden für Anwendungen im Außenbereich entwickelt, z. B. für Systeme zur Mauterfassung. Sie sind ideal für die Montage auf Mautbrücken über mehrere Fahrspuren geeignet, um die Transponder von darunter fahrenden Fahrzeugen zu erkennen“, erläutert Manuel Haertlé, Senior Produktmanager bei Feig Electronic. Die robuste Bauweise der UHF-Antennen mache die Antennen besonders zuverlässig, was unnötigen Wartungsaufwand verhindere. Dank des TNC-Steckverbinders sind die neuen Antennen mit jedem verfügbaren RAIN RFID-Lesegerät kompatibel.  

Auch als Doppelantenne mit hoher Reichweite erhältlich

Die Antenne kann mittels VESA-Anschluss problemlos an den verschiedensten Lesepunkten befestigt werden. Für einen großen Abdeckungsbereich ist die Standard-Antenne mit einem Abstrahlwinkel von 65° x 65° erhältlich. Für große Reichweiten hat Feig Electronic die Doppel-Antenne mit einem fokussierten Abstrahlwinkel von 65 ° x 30 ° im Angebot.

Feig Electronic stellt auf der Fachmesse Logimat 2019 (19. bis 21. Februar) in Stuttgart aus: Halle 4, Stand F15. Das Produktprogramm des hessischen Unternehmens umfasst Steuerungen für Industrietore und Schrankenanlagen, Induktionsschleifendetektoren für die Park- und Verkehrsleittechnik, RFID-Hardware für die Frequenzbereiche LF (125 kHz), HF (13,56 MHz) und UHF (860-915 MHz) sowie hybride, mobile Scanner und Wearables. Dazu kommen Zahlungsverkehrsterminals für offene und geschlossene Bezahlsysteme.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45747389)

Feig Electronic; Mesago; gemeinfrei; Deutsche Messe; Messe Berlin GmbH; XoverIoT/Sigfox; Ericsson; Insight SiP