AutoID RFID-Reader Simatic RF1070R jetzt auch als OEM-Variante verfügbar

Redakteur: Jürgen Schreier

In neutralem Gehäuse und mit nicht aufgeklebter neutraler Frontfolie präsentiert sich die OEM-Variante des RFID-Readers Reader Simatic RF1070R. Der Anwender kann so kundenspezifische Designs erstellen oder den Reader ohne Firmenbezug platzieren..

Siemens erweitert sein RFID-Portfolio der RF1000-Familie um die neue OEM-Variante des Readers Simatic RF1070R.
Siemens erweitert sein RFID-Portfolio der RF1000-Familie um die neue OEM-Variante des Readers Simatic RF1070R.
(Bild: SIEMENS AG / W.Geyer)

Siemens erweitert sein Radio Frequency Identification (RFID)-Portfolio der Simatic RF1000-Familie um die neue OEM-Variante des Readers Simatic RF1070R mit neutralem Gehäuse und nicht aufgeklebter, neutraler Frontfolie. Damit kann der Anwender kundenspezifische Designs der Folie erstellen und weltweit anfertigen lassen oder alternativ mit der beiliegenden neutralen Frontfolie den Reader auch ohne Firmenbezug platzieren.

Sicherer und dokumentierter Zugang zu Maschinen und Anlagen

Der RFID-Reader Simatic RF1070R OEM ermöglicht, wie alle Geräte der Simatic RF1000-Serie einen einfachen, sicheren und dokumentierten Zugang zu Maschinen und Anlagen. Auch die bewährte Config-Karte für kundenspezifische Parametrierung für den Simatic RF1070 OEM steht zur Verfügung, die die Implementierung aller Sicherheitsstandards eines Firmenausweises ermöglicht.

Neben der standardmäßigen USB-Schnittstelle, steht für den neuen Reader zusätzlich eine serielle RS232-Schnittstelle zur Verfügung. Darüber ist eine schnelle und einfache Anbindung an die dezentrale Peripherie ET 200SP sowie Simatic RF170C, PCs und Fremd-Human Machine Interfaces (HMIs) möglich.

Schutzart IP65 ermöglicht Einsatz in rauer Umgebung

Der RFID-Reader Simatic RF1070R OEM arbeitet nach den Standards ISO 14443 A/B (internationale Normenreihe für kontaktlose Chipkarten) und ISO 15693 (Norm für physische, physikalische und informationstechnische Merkmale kontaktloser RFID-Transponder und Lesegeräte). Zudem unterstützt der Reader die Transponder-Technologien Legic Prime und Legic Advant.

Durch die kompakte Bauform und die im eingebauten Zustand hohe Schutzart IP65 (Schutz vor dem Eindringen von Fremdkörpern und Wasser) eignet sich der Reader besonders für den Einsatz im industriellen Umfeld sowie unter beengten Platzverhältnissen bei Temperaturen von -25 bis +55 Grad Celsius.

(ID:46417712)