Antenova

Präzisions-Positonierungsantenne mit L2-Frequenzband-Support

| Redakteur: Jürgen Schreier

Antenova Ltd., britischer Hersteller von Antennen und RF-Antennenmodulen für M2M und das Internet der Dinge, liefert seine neueste Positionierungsantenne aus. Die Antenne mit dem Namen soll in den GNSS-Bändern einen Ort mit Zentimetergenauigkeit bestimmen können.

Firma zum Thema

Die Raptor-Antenne soll in den GNSS-Bändern einen Ort mit Zentimetergenauigkeit bestimmen können.
Die Raptor-Antenne soll in den GNSS-Bändern einen Ort mit Zentimetergenauigkeit bestimmen können.
( Bild: Antenova )

Raptor ist eine integrierte Antenne für alle Positionierungsanwendungen, bei denen erhöhte Präzision benötigt wird. Sie eignet sich insbesondere für die bevorstehenden Anwendungen in autonomen Fahrzeugen, Drohnen und anderen Mobilgeräten. Die Antenne arbeitet laut Hersteller so genau, dass sie beispielsweise angeben kann, auf welcher Straßenseite sich ein Fahrzeug befindet. Mit früheren GNSS-Geräten war das allgemein nicht möglich. Die Antenne eignet sich deshalb auch für Tracking-Anwendungen, die Vermessung und Kartierung.

Ebenfalls neu: Empfangsmodule für Raptor-Antenne

Die Raptor-Antenne benötigt ein passendes hochpräzises GNSS-Empfangsmodul, um sie an ein komplettes RF-System anzuschließen. Die passenden Module hat Antenova ebenfalls neu im Angebotsportfolio.

Die Raptor-Antenne funktioniert in den 1200 MHz und 1600 MHz GNSS-Satellitenbändern und eignet sich für alle globalen öffentlichen Konstellationen: GPS, GLONASS, Galileo und Beidou. Sie unterstützt das L2-1200 MHz-Band zusätzlich zu den vorhandenen L1- und L5-Bändern.

Kompakte Antenne für kleine Elektronikdesigns

Es handelt sich um eine Einkanal-Antenne in kompakter SMD-Bauweise mit Abmessungen von 16 mm x 8 mm x 1,7 mm, was diese Antenne zur praktischen Wahl für kleine Elektronikdesigns macht - also für tragbare und mobile Geräte, bei denen der Platz auf der Platine beschränkt ist.

Durch Hinzufügen des L2-Frequenzbands wird der Empfang des Multi-Band-Satellitensignals durch GNSS-Korrekturdaten ergänzt. Auf diese Weise werden Positionsfehler berichtigt, wodurch die Genauigkeit, insbesondere in städtischen Gebieten, deutlich zunimmt.

Die Raptor-Antenne wird auf Bandrollen geliefert und kann über das globale Partnernetz von Antenova sowie online unter www.antenonva.com bestellt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45914926)

Insight SiP; Pixabay; ATB; m2m; Harald Karcher; Antenova; Ericsson; gemeinfrei; INDIGO weel; Swiss Hub Germany; u-blox; nextLAP; Tom Frohn; IMMS