LoRaWAN

Outdoor-Kombi-Sensor überwacht Temperatur und Feuchtigkeit

| Redakteur: Jürgen Schreier

Beim Senlab H THY-LAB-14NS handelt es sich um einen Outdoor-Sensor, der Temperatur und Feuchtigkeit überwacht, Er wird über ein Label mit dem externen LoRaWAN-Funkmodul verbunden. Interessant ist die Lösung für Industrie-4.0-Anwendungen und Anwendungen in der Gerbäudeautomation.

Firmen zum Thema

Der Sensor wird über ein Kabel mit dem LoRaWAN-Funkmodul verbunden.
Der Sensor wird über ein Kabel mit dem LoRaWAN-Funkmodul verbunden.
(Bild: m2m Germany)

Beim Senlab TH handelt es sich um einen intelligenten LoRaWAN-Kombi-Sensor, der mit einem hochpräzisisen Temperatur- und Feuchtigkeitssensor ausgestattet ist. Der Sensor wird eingesetzt zur Überwachung von Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit. Er besitzt eine Genauigkeit von ±0,4 ºC und ±3 Prozent RH. Die Sonde ist mit einem 0,5 m langem Kabel mit dem Funkmodul verbunden und kann Temperaturen von -55 °C bis +125 °C und Feuchtigkeit von 0 bis 100 Prozent messen.

LoRaWAN-Sensor kann over the air rekonfiguriert werden

Gut geschützt in einem IP68-Gehäuse ist der Senlab TH prädestiniert für den Einsatz in intelligenten Gewächshäusern, für Smart-Building-Szenarien und im Industrie-4.0-Umfeld. Darüber hinaus bietet der Sensor Datalogging, Alarmmeldefunktion bei Über- und Untertemperatur und kann „over the air“ rekonfiguriert werden. Der LoRaWAN-Sensor misst lediglich 56 mm x 102 mm x 35 mm und wiegt nur 140 Gramm. Erhältlich ist der Sensor über die m2m Germany GmbH.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46228842)