IIoT-Hardware Neue Wireless Devices für Pickprozesse

Redakteur: Jürgen Schreier

Mit zwei neuen Wireless Devices für das „Intelligente Rack“ baut nextLAP sein IIoT-Hardware-Portfolio aus. Dabei handelt es sich um einen Call-Button und eine Schaltwippe.

Firmen zum Thema

Neue Wireless Devices von nextLAP für das „Intelligente Rack“
Neue Wireless Devices von nextLAP für das „Intelligente Rack“
(Bild: nextLAP)

Die nextLAP GmbH hat ihr Portfolio für IIoT-basierte Lösungen zur einfachen digitalen Steuerung und Automatisierung von Fertigungs- und Intralogistikprozessen ausgebaut. Neu im Sortiment sind sind ein Wireless Call-Button sowie eine Wireless-Schaltwippe. Beide IIoT-Geräte sind kompatibel zu der nextLAP-Lösung „Intelligentes Rack“, das IoT-Geräte mit der von nextLAP entwickelten IP/1-Plattform – die Datendrehscheibe – verbindet. Das „Intelligente Rack“ kommt zur Optimierung von Materialflüssen, Ergonomie und Beständen zum Einsatz.

Mit Rack-System Pickprozesse digitalisieren

Mit dem modular aufgebauten Rack-System von nextLAP ließen sich alle Pickprozesse einfach digitalisieren und automatisieren, verspricht der Hersteller. Das „Intelligente Rack“ umfasst IoT-Taster mit LED-Screen, Controller und einen Bildschirm oder ein Tablet. Die Regale und Lagerplätze werden mit IIoT-Komponenten ausgestattet und an die IP/1-Plattform, in der alle Daten zusammenlaufen und in Echtzeit ausgewertet werden können, angebunden.

Wireless Call-Button für Echtzeit-Abruf von Material

Der Wireless Call-Button ermöglicht per Knopfdruck den direkten und fehlerfreien Echtzeit-Abruf von Material, so z.B. beim Nachschub für Großladungsträger (GLT). Zusätzlich liefert der Call-Button über eine grafikfähige und stromsparende E-Paper-Anzeige ausgewählte Informationen an den Werker. Das betrifft z.B. den Bestellstatus, Teilenummern oder Barcodes zur Materialverknüpfung per Scanner. So lassen sich schnell und einfach wertvolle Informationen abrufen und visualisieren.

Wireless Schaltwippe erfasst Belegungsstatus von Rollenbahnplätzen

Die Wireless-Schaltwippe erfasst den Belegungsstatus von Rollenbahnplätzen – optional von einem oder zwei Behälterplätzen. Wird ein Behälterplatz frei, erfolgt eine drahtlose Meldung, die direkt in eine Materialanforderung übersetzt wird. Das Trägerschienen-Konzept ermöglicht die sehr flexible und einfache Anbringung an bestehende Schienensysteme in Durchlaufregalen.

Beide Devices sind Plug-and-Play-Komponenten und zu 100 Prozent kabellos. Batteriebetrieben sind sie 2 bis 12 Jahre wartungsfrei. Sie kommunizieren über die LoRa-Funktechnik. Diese störungsresistente und energieeffiziente Technologie ermöglicht Reichweiten bis zu 1000 m und stellt eine sehr hohe Skalierbarkeit bis zu mehreren Hundert Devices sicher. Die Anbindung an die nextLAP-App „Intelligentes Rack“ und die Konfiguration gestalten sich einfach und schnell.

Über nextLAP

Die nextLAP GmbH ist ein im Jahr 2014 von ehemaligen Audi-Managern gegründetes Unternehmen mit Sitz in München und im kalifornischen Mountain View, das IoT-basierte Fertigungs- und Logistiklösungen mit dem Fokus auf die Automobilindustrie und weitere Branchen entwickelt.

Die Lösungen vereinen folgende Technologien: Cloud, AI, Big Data und speziell entwickelte IoT-Hardware. Mit der Produktfamilie „SmartRack“ kann der Anwender die Digitalisierung von Fertigungs- und Logistikprozessen (wie z.B. Pickprozesse) eigenständig umsetzen, da die Lösung sehr einfach, schnell und ohne IT-Know-how installierbar, konfigurierbar und wartbar ist.

(ID:45725174)