Rohde & Schwarz Neue Testlösungen für Bluetooth Low Energy bis Version 5.2

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Bluetooth-Tester der R&S CMW-Plattform von Rohde & Schwarz unterstützen bereits die Power-Control-Testroutinen der neuen Bluetooth Low Energy (LE) Version 5.2. Außerdem lassen sich nur mit diesen Messgeräten alle spezifizierten HF-Tests bis Bluetooth LE 5.0 über die Luftschnittstelle messen.

Die Bluetooth SIG hat Ende 2019 erste Spezifikationen für BLE 5.2 verabschiedet. Das betrifft zunächst neue Power-Control-Funktionen. Rohde & Schwarz hat dafür bereits die spezifizierten Tests in die Bluetooth-Testsoftware seiner Wireless Tester der R&S CMW-Plattform integriert.
Die Bluetooth SIG hat Ende 2019 erste Spezifikationen für BLE 5.2 verabschiedet. Das betrifft zunächst neue Power-Control-Funktionen. Rohde & Schwarz hat dafür bereits die spezifizierten Tests in die Bluetooth-Testsoftware seiner Wireless Tester der R&S CMW-Plattform integriert.
(Bild: Rohde & Schwarz)

Die Bluetooth SIG (Special Interest Group) hat Ende 2019 erste Spezifikationen für BLE 5.2 verabschiedet. Das betrifft zunächst neue Power-Control-Funktionen. Rohde & Schwarz hat dafür bereits die spezifizierten Tests in die Bluetooth-Testsoftware seiner Wireless Tester der R&S CMW-Plattform integriert. Mit Bluetooth LE 5.2 sollen darüber hinaus erweiterte Audio-Funktionen ähnlich wie bei Bluetooth Classic zur Verfügung stehen. Sobald die Spezifikationen hierzu abgeschlossen sind, wird Rohde & Schwarz den Funktionsumfang seiner Bluetooth-Tester entsprechend erweitern.

Der neue Bluetooth LE Test Mode

Darüber hinaus stellt Rohde & Schwarz den neuen Bluetooth LE Test Mode für Bluetooth LE 5.0 vor. Mit ihm können Hersteller ähnlich wie bei Bluetooth Classic alle HF- und Pre-Conformance-Tests an ihren Bluetooth-LE-Komponenten über die Luftschnittstelle (OTA) durchführen. Das vereinfacht das Testen erheblich, weil dafür keine zusätzliche Steuerleitung wie beim Direct Test Mode (DTM) notwendig ist. Dabei sind die Messzeiten ähnlich kurz wie beim DTM. Die OTA-Testverfahren sind bereits bei der Bluetooth SIG zur Spezifizierung eines neuen Bluetooth LE Test Mode eingereicht.

Der neue Test Mode basiert auf den Mobilfunktestern der R&S CMW-Plattform von Rohde & Schwarz und eignet sich für Messungen in der Entwicklung, in Testkammern und in der Produktion. Als zusätzliches Highlight für Entwickler misst der R&S CMW bei Bluetooth-LE-Empfängern neben der vorgeschriebenen PER (Packet Error Rate) auch die BER (Bit Error Rate) einer Übertragung.

Für alle Bluetooth HF Conformance Tests

Darüber hinaus sind mit einem R&S CMW alle Bluetooth HF Conformance Tests durchführbar, von Bluetooth Classic über Bluetooth LE bis hin zu ersten Tests gemäß Bluetooth 5.2. Mit ihm sind auch eine Vielzahl von Audiotests an Bluetooth-BR/EDR-Verbindungen (Basic Rate/Enhanced Data Rate) möglich.

Wenn zusätzlich noch andere Funktechniken im Einsatz sind

Die Wireless Tester R&S CMW500, R&S CMW290 und R&S CMW270 bieten sich außerdem an, wenn damit zusätzlich andere Funktechniken geprüft werden sollen. Mit 160 MHz Messbandbreite sind zum Beispiel WLAN-HF-Tests aller IEEE 802.11a/b/g/n/ac Standards einschließlich 802.11ax möglich. Zudem können damit HF-Tests an ZigBee-Komponenten für den Smart-Home-Bereich durchgeführt werden.

(ID:46419472)