NeoCortec NeoMesh: Fast Prototyping mit dem Breakout-Board Featherwing

| Redakteur: Jürgen Schreier

NeoMesh gewährleistet einen sicheren und zuverlässigen Betrieb von Netzwerken mit bis zu 64.000 Endknoten. Mit dem neuen Breakout-Board Featherwing von NeoCortec sollen sich in kürzester Zeit Sensor-/Aktor-Anwendungen entwickeln lassen.

Das Breakout-Board Featherwing ist Featherwing-kompatibel mit den Adafruit Feather Development Boards.
Das Breakout-Board Featherwing ist Featherwing-kompatibel mit den Adafruit Feather Development Boards.
(Bild: NeoCortec)

Ein innovatives Wireless-Protokoll vereinfacht den Aufbau von großen, autonomen und dynamischen IoT-Netzwerken. Das NeoMesh von NeoCortec beruht auf einem einzigartigen, zeitscheibenbasierten Mesh-Protokoll und verspricht eine einfache Integration neuer Netzwerkknoten. Das Konzept basiert auf einem patentierten, sich selbst managenden Ultra-Low-Power-Wireless-Mesh-Netzwerk-Protokoll.

Es gewährleistet einen sicheren und zuverlässigen Betrieb von Netzwerken mit bis zu 64.000 Endknoten. Je nach Bedarf können Anwender dabei zwischen drei jeweils nur 11 mm x 18 mm x 2,5 mm großen vorkonfigurierten Wireless-Modulen für die Frequenzbereiche 2,4 GHz ISM, 868 MHz SRD und 915 MHz ISM wählen, von denen jedes in Netzwerken als komplett autonomer Knoten fungiert.

Featherwing für schnelle Produktentwicklung

Das Breakout-Board Featherwing wurde für Fast Prototyping designt und setzt keine weiteren Voraussetzungen an die Hardware-Entwicklung. Es unterstützt dabei zwei verschiedene Anwendungsmodi - als Stand-alone-Variante oder Featherwing-kompatibel mit den Adafruit Feather Development Boards. Beim Stand-alone-Modus lassen sich direkt Sensoren und Aktoren mit dem Board respektive dem NeoMesh-Modul verbinden. Dafür ist lediglich eine kleine Batterie an das Featherwing anzukoppeln und schon hat man in kürzester Zeit einen kompletten Sensor-Prototyp generiert.

Der Formfaktor des Breakout Boards wurde außerdem so konzipiert, dass es direkt mit den verschiedenen Adafruit-Entwicklungs-Boards zusammenpasst. Dadurch kann man im Adafruit Feather Mode Microcontroller sehr einfach integrieren und fortschrittliche Prototypen echter, NeoMesh-basierter Produkte erschaffen.

Technische Besonderheiten und Applikationen

Zusammen mit den NeoCortec-Modulen wie dem Low-power-Device NC1000C-8 ist eine große Zahl unterschiedlichster Applikationen realisierbar. Das NC1000C-8 von NeoCortec ist wie seine Modul-Kollegen im Kontext eines Mesh Networks ein komplettes System in einem einzigen Modul.

Der Entwickler muss es lediglich mit Strom versorgen und eine zusätzliche Antenne applizieren - schon hat ein voll funktionsfähiges Wireless Mesh Network-Node. Das NC1000C-8 arbeitet auf dem 868-MHz-Frequenzband und erfüllt die meisten nationalen Voraussetzungen für einen weltweiten Einsatz. Das IoT-Funkmodul ist zudem ultra-kompakt, kosteneffizient und einfach zu integrieren.

(ID:46649042)