Vodafone 5G ESL Mobile Open

Mobile-Gaming-Finale findet im "echten" 5G-Netz statt

| Redakteur: Jürgen Schreier

Im Rahmen der "Vodafone 5G ESL Mobile Open" werden die besten Smartphone-Spieler gesucht. Die Finalrunde des E-Sports-Turniers findet im echten 5G-Netz in Mailand statt. Zum Mitmachen ist lediglich ein kompatibles Smartphone (Android oder iOS) erforderlich.

Firma zum Thema

Die Electronic Sports League (ESL) und Vodafone planen das erste E-Sports-Turnier im 5G-Netz.
Die Electronic Sports League (ESL) und Vodafone planen das erste E-Sports-Turnier im 5G-Netz.
( Bild: Vodafone )

Mobiles Gaming im 5G-Mobilfunknetz wird jetzt Realität: Vodafone und die ESL (Electronic Sports League) machen aus herkömmlichen Smartphone-Spielen wettbewerbsfähige E-Sports-Formate. Professionelle Gaming-Turniere werden so erstmals auch für Gelegenheitsspieler zugänglich. Gemeinsam richten die Partner in diesem Jahr die "Vodafone 5G ESL Mobile Open" aus. Gesucht werden die besten Gamer der beiden beliebten Online-Handyspiele Arcade-Racer Asphalt 9: Legends und PUBG Mobile.

Die Finalrunden in Mailand werden vor zahlreichen Zuschauern live und im echten 5G-Netz von Vodafone ausgespielt. Um beim Finale in Mailand dabei zu sein, können sich Hobby- und Profispieler bei zahlreichen Online-Qualifikationsturnieren sowie bei drei lokalen Qualifikationsturnieren im sportlichen Wettkampf untereinander messen. Die "Vodafone 5G ESL Mobile Open" beginnen am 31. Mai und gehen bis zum 29. September 2019.

Teilnahme mit Android- oder iOS-Smartphone möglich

An den Qualifikationsturnieren können Spieler mit jedem kompatiblen Android- oder iOS Smartphone teilnehmen. Unterwegs per Mobilfunk oder im heimischen WLAN-Netzwerk. Zusätzlich gibt es drei offizielle ESL Qualifikationsturniere in Birmingham, bei der ESL One Cologne und auf der Gamescom in Köln.

Spieler können sich über die offizielle Website für die Online-Qualifikationsturniere anmelden. Dort sind auch weitere Informationen über das Turnier, Ranglisten, Highlights und Kommentator-Clips, Videos sowie Vor-Ort-Berichterstattung und di8e Termine für ESL One und Gamescom zu finden.

Zum großen Finale der Turnierserie aktiviert Vodafone auf der Mailänder Spielewoche vom 28. bis 29. September 2019 ein echtes 5G-Netz. Die Finalspiele werden hier live und ausschließlich per 5G vor zahlreichen Zuschauern ausgetragen. „Bei den Vodafone 5G ESL Mobile Open werden Millionen von Gaming-Fans das Potenzial von Vodafones 5G-Netz mit niedriger Latenz und hohen Geschwindigkeiten erfahren. Die mobile Gaming-Qualität erreicht mit 5G ein neues Level“, so Ahmed Essam, Chief Commercial Officer der Vodafone Group.

Geldpreise und 5G-Smartphones zu gewinnen

Der gesamte Preispool von 165.000 Euro wird unter den Live-Finalisten der "Vodafone 5G ESL Mobile Open" aufgeteilt, darunter ein Hauptpreis von 14.000 Euro für den Gewinner des Spiels Asphalt 9: Legends und ein Hauptpreis von 40.000 Euro insgesamt für das siegreiche PUBG-Mobile-Team. Alle Finalisten gewinnen außerdem 5G-Smartphones.

„Zusammen mit Vodafone machen wir aus den besten Handyspielen wettbewerbsfähige E-Sport-Formate. Damit schlagen eine Brücke zwischen E-Sports-Profis und Gelegenheitsspielern“, sagt Ralf Reichert, CEO von ESL. „Wir glauben an den Aufstieg des mobilen Sports und freuen uns mit Vodafone bei der Einführung von 5G im Gaming-Umfeld zusammenzuarbeiten.“ Vodafone engagiert sich im Bereich E-Sports schon heute mit mehreren Projekten. Unter anderen unterstützt Vodafone „Mousesports“, das erfolgreichste professionelle E-Sports-Team in Deutschland.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45948119)

Vodafone; gemeinfrei; GSMA; Keysight; Sick; Valéry Kloubert; Stefan Bausewein; tuachanwatthana