Service Provider Larry Terwey wird Director Sales bei A1 Digital

| Autor: Sylvia Lösel

Der österreichische Service Provider A1 Digital hat sich erfolgreich in Deutschland etabliert. Damit das Geschäft weiterhin möglichst reibungslos läuft, bekommt das Vertriebsteam nun Verstärkung.

Firmen zum Thema

Larry Terwey ist bei A1 Digital neu an Bord und verantwortet die Sales-Aktivitäten in Deutschland.
Larry Terwey ist bei A1 Digital neu an Bord und verantwortet die Sales-Aktivitäten in Deutschland.
(Bild: A1 Digital)

Der Service Provider A1 Digital baut sein Führungs-Team in Deutschland weiter aus. Nachdem seit März 2019 Jens Tinapp die Position des Director Marketing bekleidet, stößt nun mit Larry Terwey ein weiteres Mitglied zur Management-Riege hinzu. Terwey soll als Director Sales, eine neu geschaffene Position, künftig alle Vertriebsaktivitäten in Deutschland koordinieren.

Für diesen Job bringt Terwey langjährige Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und IoT mit, die er bei Unternehmen wie Microsoft, Accenture und zuletzt bei SAS als IoT & Analytics Sales Director Manufacturing sammelte. Das Sales Team besteht aktuell aus rund 20 Mitarbeitern und soll bis Jahresende auf 30 wachsen.

Für Elisabetta Castiglioni, CEO bei A1 Digital, ist diese Verstärkung ihres Sales-Teams eine entscheidende Voraussetzung, um das Deutschland-Geschäft voranzutreiben: „Bei der Digitalisierung zählen nicht nur maßgeschneiderte technische Lösungen, sondern vor allem ein hochmotiviertes Team aus erfahrenen Leadern und Experten“, kommentiert sie.

A1 Digital seit knapp zwei Jahren auf dem deutschen Markt

Der österreichische Service Provider A1 Digital tummelt sich seit knapp zwei Jahren auf dem deutschen Markt. Mit Erfolg. So hat sich das Unternehmen auf die Felder Cloud, IoT und Security spezialisiert und bietet gewerblichen Endkunden Lösungen rund um die Digitalisierung an.

Im Mai 2019 ging zudem Exoscale an den Start – eine Cloud-Plattform, dessen Datenzentrum sich in München befindet und die es ermöglicht, dass Distributoren ihren Systemhaus-Partnern Speicher- und Rechenleistung für Cloud-Anwendungen zur Verfügung stellen können.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf unserem Partnerportal IT-Business erschienen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46049138)