Rigol Technologies Kostengünstige Echtzeit-Spektrum-Analysatoren für Wireless-Vermessungen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Neue Echtzeit-Spektrum-Analysatoren stellt Rigol Technologies vor. Die Economic-Serie RSA3000-E adressiert Unternehmen und Labore mit begrenztem Budget und eignet sich für Vermessungen im Bereich IoT, für die Analyse von drahtloser Kommunikationstechnik sowie für EMV-Vorabkonformitätsprüfungen.

Firma zum Thema

Der Spektrum-Analysator RSA3030E-TG verfügt über digitale IF-Technologie für exakte Messungen von 9 kHz bis maximal 3,0 GHz und lässt sich über den Touchscreen bedienen.
Der Spektrum-Analysator RSA3030E-TG verfügt über digitale IF-Technologie für exakte Messungen von 9 kHz bis maximal 3,0 GHz und lässt sich über den Touchscreen bedienen.
(Bild: Rigol)

Rigol Technologies erweitert seine Echtzeit-Spektrum-Analysatoren um die preisgünstigere "Economic"-Serie RSA3000-E. Die Geräte basieren auf der neuen, von Rigol entwickelten UltraReal-Technologie. Mit dieser neuen Plattform wurde es unter Anderem möglich, Echtzeitmessungen durchzuführen. Rigol will damit beweisen, dass Echtzeit Spektrum-Analysatoren keineswegs gleichgesetzt werden müssen mit hohen Kosten.

Bedienung über Touchscreen

Die Serie RSA3000-E zeichnet sich durch kompakte Bauweise, Bedienung über Touchscreen und vielfältige Einsatzmöglichkeiten aus und kann durch einen zusätzlichen 1,5/3,0-GHz-Tracking-Generator auch als skalarer Netzwerk-Analyzer genutzt werden. Die RSA3000-E Serie ist modular aufgebaut und beinhaltet vier Funktionsmodule:

  • RTSA-Modul: Die Echtzeitbandbreite beträgt standardmäßig 10 MHz. Durch die sehr schnelle Berechnung der FFT lässt sich bei dem Gerät eine hundertprozentige Erfassungswahrscheinlichkeit mit korrekter Amplitude (POI – Probability of Intercept) von bis zu optional 9,3 µsek (FullScale) erreichen. Somit ist es möglich, Signale zu erfassen, die mit einem normalen Spektrum-Analysator nicht mehr gemessen werden können. Durch den entstehenden hohen Informationsgehalt lassen sich unterschiedliche Messungen wie eine Dichtigkeitsdarstellung über die Frequenz, Spektrogramm oder die Leistung über den Zeitbereich darstellen. Alle Darstellungen können auch gleichzeitig angezeigt werden. Das Gerät eignet sich somit hervorragend für Vermessungen im Bereich IoT, Smart Home oder für die Analyse von drahtloser Kommunikationstechnik.
  • GPSA-Modul: Ein Spektrum-Analysator dient zur Darstellung von Signal-Amplituden in Abhängigkeit von der Frequenz und bietet dem Benutzer eine Auswahl von IF-Filtern, um die angezeigte Bandbreite zu verringern und ein dediziertes Signal aus dem umgebenden Rauschen zu isolieren. Durch die digitale IF-Technologie des Spektrum-Analysators RSA3000E lassen sich die Abweichungen der Amplitude über die Zeit und Frequenz im Vergleich zu analogen Filtern merklich reduzieren. Die effektive Messgeschwindigkeit ist mehr als doppelt so hoch wie bei der DSA800-Serie. Amplitudenwerte können dank der integrierten Dämpfung (einstellbar von 0 bis 50 dB) bis zu +30 dBm gemessen werden. Die typische Phasenrauschleistung des RSA3000E beträgt <-102 dBc/Hz (typ.) bei einem Abstand von 10 kHz zum Trägersignal und sei damit einmalig in dieser Preisklasse, heißt es.
  • EMI-Modul: Mit dieser Zusatzoption bietet Rigol ein vollumfänglich integriertes EMI-Testwerkzeug für die Vorabkonformitätsprüfung an. Hier sind alle EMI-Filter sowie zusätzliche Detektoren (Quasi Peak / CISPR Average) sowie erweiterbare Messfunktionen wie die Verwendung von Metermessung und Testbericht-Erstellung integriert. Somit eignet sich der Analysator RSA3000E-TG sehr gut für Pre-Compliance-Tests von Baugruppen, Geräten und Komponenten und dient gleichzeitig zur Erfassung von sich schnell ändernden Signalen. Das bedeutet, dass der Kunde bereits sehr kostengünstige Vortests im eigenen Haus durchführen kann, bevor die Produkte zum meist sehr kostenintensiven EMV-Endtest an externe, zertifizierte Testlabore gegeben werden.
  • VSA-Modul: Mit dieser Zusatzoption sind ASK/FSK-Demodulationen möglich. Neben der Konstellationsdarstellung und der Vermessung der Modulationsqualität lassen sich auch die Symbole darstellen und eine Bitfehleranalyse durchführen. Somit bietet Rigol für die Analyse von ASK/ FSK-modulierten Signalformen eine optimale Lösung an.

EMI-Modul für für die Vorabkonformitätsprüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)
EMI-Modul für für die Vorabkonformitätsprüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)
(Bild: Rigol)

Der Spektrum-Analysator RSA3000E ist mit einem kapazitiven 10,1-Zoll-Multi-Touch-Display mit 1024 x 600 Pixel Auflösung ausgestattet und bezieht seine Eingangssignale über eine 50-Ω-Typ-N-Buchse. Anschlüsse zu einem PC sind über Ethernet-LAN und USB möglich sowie optional über GPIB. Der optionale Tracking-Generator des RSA3000E-TG liefert -40 dBm bis 0 dBm Ausgangsleistung mit ±3 dB Ausgangs-Flatness von 100 kHz bis 3,0 GHz für VSWR-Messungen oder Skalar-Analysen. Die neue Economic-Serie ist in den vier Modellen RSA3015E und RSA3015E-TG sowie als RSA3030E und RSA3030E-TG verfügbar.

Der Spektrum-Analysator RSA3030E-TG verfügt über die digitale IF-Technologie für exakte Messungen von 9 kHz bis maximal 3,0 GHz.

(ID:46307771)