Nokia/Hitachi Kokusai Electric Kooperation bei lokalen 5G- und privaten LTE-Netzen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Nokia und Hitachi Kokusai Electric wollen gemeinsam private Digitalisierungsdienste in Japan anbieten, sobald ein lokales 5G-Frequenzspektrum verfügbar ist. Die Nokia Digital Automation Cloud bietet in diesem Zusammenhang eine sichere, ultrabreitbandige Konnektivität, die Industrie, Logistik und öffentlichen Einrichtungen digitale Bildverarbeitung, KI- und IoT-Anwendungen für ermöglicht.

Firmen zum Thema

Industrie, Logistik und öffentlichen Einrichtungen in Japan soll ultrabreitbandige Konnektivität für die digitale Bildverarbeitung sowie KI- und IoT-Anwendungen ermöglicht werden.
Industrie, Logistik und öffentlichen Einrichtungen in Japan soll ultrabreitbandige Konnektivität für die digitale Bildverarbeitung sowie KI- und IoT-Anwendungen ermöglicht werden.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Nokia und Hitachi Kokusai Electric kooperieren bei lokalen 5G- und privaten LTE-Lösungen für Industrie- und Regierungskunden. Das Frequenzspektrum für lokale 5G wird Ende 2019 in Japan für den Unternehmenseinsatz freigegeben.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die Digital-Automation-Cloud-Plattform von Nokia mit ihrer sicheren, zuverlässigen und latenzarmen Konnektivität für Anwendungen wie Bildverarbeitung, KI, maschinelles Lernen und IoT sowie Drohnen, Gruppenkommunikation und AR/VR eingesetzt. Auch autonome Transportfahrzeuge in Fabriken, Versorgungsbetrieben, Flughäfen und Häfen sollen über die Cloud-Lösung verbunden werden.

Die japanische Regierung veröffentlicht Ende 2019 das 5G-Frequenzspektrum, das für einzelne Unternehmen und lokale Regierungen (in Japan als lokale 5G bekannt) bestimmt ist. Dann können Unternehmen, regionale Behörden und andere Organisationen auf der Grundlage von LTE- und 5G-Technologien zuverlässige private Netzwerke aufzubauen.

Nokia und Hitachi Kokusai Electric stellen Ökosystem von Lösungen bereit

Nokia und Hitachi Kokusai Electric wollen dafür ein Ökosystem von Lösungen bereitzustellen. Hitachi Kokusai Electric wird seine Expertise als führendes Unternehmen bei der Förderung der Einführung privater LTE-Netze für die Industrie und den Katastrophenschutz in Japan einbringen. Nokia stellt seine privaten drahtlosen LTE/4.9G- und 5G-Konnektivitätslösungen zur Verfügung, die sich in den Bereichen Energie, Verkehr, Fertigung, Logistik sowie im öffentlicher Sektor fest etabliert haben.

Kaichiro Sakuma, Representative Director, President und Chief Executive Officer von Hitachi Kokusai Electric, kommentierte dies wie folgt: "Industrietaugliche, private Drahtlos-Netzwerke werden für unsere Industriekunden sehr wichtig sein, um effizienter zu werden und gefährliche Prozesse zu automatisieren und die Arbeitssicherheit zu verbessern. Unsere Zusammenarbeit mit Nokia trägt dazu bei, die Bereitstellung dieser innovativen Fähigkeiten auf dem japanischen Markt zu beschleunigen."

John Harrington, Head von Nokia Japan, kommentiert: "Partnerschaften wie diese helfen uns, die wachsenden Bedürfnisse der lokalen 5G- und Digitalisierungstechnologie in Japan besser zu erfüllen. Die Zusammenarbeit mit Partnern mit fundiertem Wissen und Erfahrung in allen Industriesegmenten ist entscheidend für die weite Verbreitung von digitalen Automatisierungs- und privaten Wireless-Lösungen im industriellen Umfeld."

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46256433)