Mobile World Congress 2019 Keysight: Skalierbare Emulation von 5G User Equipment

| Redakteur: Jürgen Schreier

die 5G UE-Emulationslösung von Keysight basiert auf XAir3, einer Testplattform, die funktionale Tests auf allen Schichten sowie Last-, Skalierungs- und Leistungstests ermöglicht. Bei XAir3 handelt es sich um die Nachfolgerin der XAir2 4G LTE-Advanced UE-Emulationsplattform. Demonstriert wird die Plattform beim MWC19.

Keysight produziert Testausrüstung für den Mobilfunkbereich.
Keysight produziert Testausrüstung für den Mobilfunkbereich.
(Bild: Keysight)

Keysight Technologies stellt im im Rahmen des WMC19 eine skalierbare 5G User Equipment (UE) Emulationslösung vor. Die neue Lösung der Ixia Business Unit ermöglicht Herstellern von Netzwerkgeräten und Lösungsanbietern skalierbare End-to-End-Tests von 5G-Basisstationen. Damit lässt sich sicherstellen, dass Geräte und Netzwerkdienste die Erwartungen der Kunden an Latenz, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit selbst bei hoher Netzlast erfüllen.

Provider und Gerätehersteller müssen schon jetzt testen

Zwar werden die ersten 5G-Geräte im Laufe des Jahres 2019 auf den Markt kommen, doch benötigen Service Provider und Netzwerkgerätehersteller schon heute eine Möglichkeit, die 5G NR RAN-Funktionalität über den gesamten Kommunikations-Protokollstapel zu validieren.

"Wir freuen uns, die XAir3 5G UE Emulator-Plattform von Keysight zu nutzen, um unsere 5G-Kommerzialisierungspläne zu beschleunigen", sagt Sadayuki Abeta, General Manager des Radio Access Network Development Department bei NTT Docomo.

Die 5G UE-Emulationslösung von Keysight basiert auf XAir3, einer Testplattform, die funktionale Tests auf allen Schichten sowie Last-, Skalierungs- und Leistungstests ermöglicht. XAir3 ist der Nachfolger der XAir2 4G LTE-Advanced UE-Emulationsplattform. Die XAir3-Plattform unterstützt sowohl Non-Stand Alone als auch Stand Alone Modi, Sub-6 GHz und mmeterWellen sowie xRAN-Architekturen. Mit dieser Lösung können Anwender Kapazitätstests durchführen, den Zellendurchsatz analysieren, die Sprach- und Videoqualität messen und eine Vielzahl von Mobilitätsszenarien im Labor vor, während und nach dem Service Rollout aus einem einzigen Tool modellieren, ohne dass echte Geräte benötigt werden.

Plattform simuliert das Verhalten realer Teilnehmern

"Die Branche benötigt eine skalierbare und flexible UE-Emulationslösung, die komplexe Netzwerkkonfigurationen und das Verhalten von realen Teilnehmern simuliert", so Mark Pierpoint, President der Ixia Solutions Group von Keysight. "Die XAir3 UE-Plattform ermöglicht es Netzwerkgeräteherstellern und Dienstleistern, erfolgreich auf eine Vielzahl anspruchsvoller Anforderungen und eine Vielzahl von Konfigurationen für 5G zu testen, um sicherzustellen, dass ihre Produkte und Dienstleistungen die Versprechen von 5G erfüllen - niedrige Latenz, höchste Zuverlässigkeit und hohe Geschwindigkeit. Wir freuen uns, dass NTT Docomo unsere Lösung zur Validierung der 5G-Basisstation nutzt."

Die Teilnehmer des Mobile World Congress (MWC) 2019 in Barcelona können am Keysight-Stand eine Demonstration der 5G User Equipment (UE) Emulation Solution des Unternehmens aus erster Hand erhalten (Halle 6 Stand 6 6G30).

(ID:45769173)