LoRa

Kerlink lizenziert LP-IoT-Referenzdesign an Kaertech

| Redakteur: Jürgen Schreier

Kerlink und Kaertech geben bekannt, dass Kaertech die Low Power-IoT- Referenzdesign-Lösung von Kerlink zur Entwicklung und Produktion von LoRa-Geräten für seine Kunden lizenziert hat.

Firmen zum Thema

Die Kerlink-Referenzdesignlösung ist ein komplettes Paket aus Hardware, Software, Tools und Empfehlungen für den Prototypenbau sowie die Herstellung kostengünstiger Endprodukte in sehr kurzer Zeit.
Die Kerlink-Referenzdesignlösung ist ein komplettes Paket aus Hardware, Software, Tools und Empfehlungen für den Prototypenbau sowie die Herstellung kostengünstiger Endprodukte in sehr kurzer Zeit.
(Bild: Kerlink)

Kaertech unterstützt Start-ups, KMU und Großunternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Elektronik, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte und Industrieprodukte bei der Entwicklung vernetzter Geräte und Dienstleistungen. Die Low-Power-IoT-Referenzdesign-Lösung (LP-IoT) von Kerlink beschleunigt die Markteinführung vom Konzept bis zum fertigen Produkt, indem sie monatelange Produktentwicklungszeiten überflüssig macht und die gesamten F&E-Kosten spürbar reduziert. Sie sei ist eine strategische Ergänzung zum Dienstleistungsangebot von Kaertech für Unternehmen, die LoRaWAN-Netzwerke für eine zuverlässige und energieeffiziente IoT-Konnektivität einsetzen, betont Matthieu Delporte, General Manager und CFO von Kartech ."

Das Low-Power-IoT Reference Design von Kerlink gibt Designern, Softwareentwicklern, Architekten und Betriebsingenieuren eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die schnelle Konzeption und Produktion von IoT-Endgeräten, die hohe Leistung, niedrigen Energieverbrauch und optimierte Funkleistung sowie Robustheit und Zuverlässigkeit im Feld bieten. Das Design wird ständig mit den neuesten Spezifikationen und Normen aktualisiert.

LoRaWAN aus dem Karton

"Die Kerlink-Referenzdesignlösung ist ein komplettes Paket aus Hardware, Software, Tools und Empfehlungen für den Prototyp und die kostengünstige Herstellung von Endprodukten in sehr kurzer Zeit", erläutert Didier Larrieu, Vice President - Kerlink Advanced Services Business Unit. "Die Kombination mit den Angeboten von Kaertech gibt großen und kleinen Unternehmen die Möglichkeit, schnell und zuverlässig die maßgeschneiderten LoRaWAN-Anwendungen einzusetzen, die sie benötigen."

"Als weltweit anerkannter Hersteller von vernetzten Objekten bietet Kaertech schlüsselfertige Komplettlösungen mit modernem Produktdesign und fortschrittlichen Fertigungsdienstleistungen", so Michael Bouffaut, CEO des Unternehmens. "Das Kerlink-Referenzdesignsystem unterstützt unser Ziel, unseren Kunden eine Komplettlösung anzubieten, die F&E-Engineering und Fertigungsdienstleistungen für Telekommunikationsprodukte, multimediale Werkzeuge, elektronische Module, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte und Industrieprodukte anbietet."

Kerlink wird seine Lösungen auf dem Mobile World Congress 2019 (25. bis 28. Februar, Barcelona) am Stand von Kerlink (8.0 C11) präsentieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45723182)