Künstliche Intelligenz

Institutsleitung am Fraunhofer IIS wird verstärkt

| Redakteur: Jürgen Schreier

Mit Prof. Alexander Martin erweitert das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS seine Institutsleitung zum 1. November 2019. In Prof. Martins Zuständigkeitsbereich werden insbesondere das ADA-Center "Analytics, Data, Applications" sowie der Standort Nürnberg des Fraunhofer IIS (Lokalisierung, Vernetzung, Supply Chain Services) fallen.

Firmen zum Thema

Prof. Alexander Martin, der ab 1. November 2019 die Institutsleitung am Fraunhofer IIS verstärkt, ist ein ausgewiesener KI-Experte .
Prof. Alexander Martin, der ab 1. November 2019 die Institutsleitung am Fraunhofer IIS verstärkt, ist ein ausgewiesener KI-Experte .
(Bild: Paul Pulkert)

Alexander Martin, ein profilierter Experte für Künstliche Intelligenz , baut derzeit das ADA-Center auf. Dieses erforscht das Erheben und die Analyse großer Datenmengen, um daraus bestehende Prozesse und Geschäftsmodelle zu optimieren oder neue zu entwickeln. Das Center arbeitet hier mit Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI), des maschinellen Lernens und der mathematischen Optimierung.

Neben der fachlichen Leitung des ADA-Centers wird Prof. Alexander Martin insbesondere für den Standort Nürnberg zuständig sein. Dort sind die beiden Bereiche Lokalisierung und Vernetzung sowie Supply Chain Services angesiedelt. Der Experte für Künstliche Intelligenz ist gleichzeitig Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsmathematik an der FAU Erlangen-Nürnberg.

Fraunhofer IIS baut Forschungsbereich Künstliche Intelligenz weiter aus

"KI, kognitive Systeme und lernende Maschinen spielen eine entscheidende Rolle in der künftigen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Dies bringt einen grundlegenden Strukturwandel für die internationale Wirtschaft und die industriellen Wertschöpfungsketten mit sich", erklärt Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. "Mit der Verstärkung der Institutsleitung des Fraunhofer IIS durch Prof. Martin bauen wir die Forschung in dem strategisch wichtigen Forschungsbereich der Künstlichen Intelligenz weiter aus und leisten einen Beitrag dazu, dass Unternehmen auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben."

Prof. Alexander Martin wurde 1965 in Memmingen geboren. Er hat an der Universität Augsburg studiert, wurde an der TU Berlin promoviert und hat sich dort auch habilitiert. Er war stellvertretender Abteilungsleiter am Zuse-Institut in Berlin, bevor er 2000 an die TU Darmstadt berufen wurde. 2008 bis 2010 war er dort auch Vizepräsident. Im Jahr 2010 wurde er auf den Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg berufen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46207310)