Elatec

Hy-Line vertreibt ultraflachen RFID Universalreader

| Redakteur: Jürgen Schreier

Einen superflachen Universal-RFID-Reader hat der Distributor Hy-Line Communication Products in sein Vertriebsprogramm aufgenommen. Der Elatec TWN4 Slim ist kleiner als eine Kreditkarte und kann über 60 Kartentechnologien sowie NFC und BLE lesen.

Firmen zum Thema

Das platzsparende Design macht den Elatec-RFID-Reader sehr flexibel einsetzbar.
Das platzsparende Design macht den Elatec-RFID-Reader sehr flexibel einsetzbar.
(Bild: Eletec)

Der neue RFID-Universalreader Elatec TWN4 Slim eignet sich mit seinen Abmessungen von 65,5 mm x 45,5 mm und einer Dicke von 4 mm für die Integration in Drucker und weitere Geräte im industriellen Umfeld, bei denen der Platz knapp bemessen ist. Wie alle anderen Lesegeräte von Elatec kann der TWN4 Slim über 60 Kartentechnologien lesen - NFC und BLE - eingeschlossen - und unterstützt kundenspezifische Programmierung und Enhanced Security.

2,4-GHz-BLE-Modul für Datenkommunikation mit Upgrademöglichkeit

Der RFID-Leser verfügt über integrierte LF- und HF-Antennen, ein integriertes 2,4-GHz-BLE-Modul für die Datenkommunikation und Authentifizierung, BLE v4.2 (Upgrade möglich) sowie einen Steckplatz für Secure Access Module (ID-000-Formfaktor). Optionale Befestigungsbohrungen erleichtern die schnelle Installation des RFID-Lesegeräts.

Mit der TWN4 CONFIG Card kann eine schnelle (Neu-)Konfiguration über das Netzwerk oder die WLAN-Schnittstelle vorgenommen werden. Eine TWN4 Upgrade Card für die Optionen P und PI ist auf Anfrage erhältlich. Ein leistungsfähiges SDK erlaubt die Entwicklung von Apps, die dann direkt auf dem Lesegerät ausgeführt werden können. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind ein flexibles Kabel mit Micro-USB-Standardstecker und zahlreiche Protokolle (einschließlich CCID und PC/SC 2.01).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46223561)