O2

Hurricane und Southside: Zusätzliche LTE-Kapazitäten für Musikfans

| Redakteur: Jürgen Schreier

Hurricane und Southside: Am kommenden Wochenende (21. bis 23. Juni 2019) finden sich wieder zehntausende Rock- und Popfans bei den großen Sommer-Festivals Hurricane und Southside ein. O2 sorgt auf den beiden Events mit verstärkter LTE-Abdeckung für eine schnelle Verbindung per Smartphone ins Internet.

Firma zum Thema

Beim Southside Festival dabei - bekannte Acts wie die Foo Fighters, The Cure , die Toten Hosen oder Bloc Party.
Beim Southside Festival dabei - bekannte Acts wie die Foo Fighters, The Cure , die Toten Hosen oder Bloc Party.
( Bild: Foto: Southside, Atmo, Credit: Matthias Rhomberg, 016, Ausschnitt bearbeitet )

Die Festivals Hurricane uns Southside vereint eine lange Geschichte: Seit 1997 strömen zahlreiche Musikbegeisterte zu den beiden Großveranstaltungen Hurricane im norddeutschen Scheeßel und Southside im süddeutschen Neuhausen ob Eck. Beide Festivals sind inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Unter anderem rocken in diesem Jahr dort angesagte Bands wie die Foo Fighters, Mumford & Sons, die Toten Hosen und The Cure.

65.000 Besucher = 65.000 Smartphones

Zu beiden hochkarätigen Festivals erwarten die Veranstalter am kommenden Wochenende jeweils rund 65.000 Gäste. Entsprechend groß dürfte auch der "Andrang" in den Mobilfunknetzen sein.

Bildergalerie

Annähernd 65.000 Besucher sind gleichbedeutend mit fast 65.000 Smartphones „auf einem Fleck“: Während diese Menschenmenge eine Herausforderung für die beiden Ortschaften und deren Verkehrswege darstellt, müssen die Mobilfunkanbieter ihre Netze vor Ort verstärken, um dem Ansturm gerecht zu werden. Der Grund liegt auf der Hand: In der Regel sind Mobilfunkanlagen in den ländlichen Regionen nicht für derartige Massen ausgelegt.

Damit die Besucher des Hurricane- und des Southside-Festivals dennoch über die schnellen Datendienste per LTE mit der Außenwelt in Kontakt bleiben und in den sozialen Medien ihre Eindrücke vom Festivalgelände teilen können, hat Netzbetreiber O2 frühzeitig mit den Planungen begonnen: Am kommenden Wochenende versorgt O2 die Musikfans vor Ort mit LTE. Zu diesem Zweck hat Telefónica Deutschland die umliegenden Mobilfunkanlagen und deren Kapazitäten für die Dauer der Festivals temporär deutlich verstärkt.

O2 baut LTE-Netz zügig aus

Insgesamt gibt Telefónica Deutschland beim Ausbau des O2 LTE-Netzes ordentlich Gas: Allein im April 2019 hat der Telekommunikationsanbieter bundesweit mehr als 800 neue LTE-Stationen errichtet bzw. bestehende LTE-Standorte um zusätzliche LTE-Kapazitäten erweitert. Damit setzt das Unternehmen sein massives LTE-Ausbauprogramm mit dem Ziel von rund 10.000 LTE-Aufrüstungen in diesem Jahr erfolgreich fort.

Bereits im Jahr 2018 hat Telefónica Deutschland mehr als 6700 LTE-Aufrüstungen vorgenommen und damit eine Fläche neu mit LTE versorgt, die insgesamt größer als das Bundesland Niedersachsen ist. Nach erfolgreichem Abschluss der Netzintegration zum Jahreswechsel hat das Unternehmen seine Kapazitäten in diesem Jahr nun voll auf den LTE-Ausbau verlagert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45987446)