M2M

Epsilon Telecom startet SIM-Management-Plattform

| Redakteur: Jürgen Schreier

Epsilon Telecommunications geht mit einem mit neuem Produkt an den Markt. Bei Fusion IoT handelt es sich um eine SIM-Management-Plattform. Diese ist an die IoT- und M2M-Lösungen der drei Netzbetreiber in Deutschland angeschlossen.

Neben dem Festnetz- und Mobilfunkgeschäft offeriert Epsilon Telecom auch ein IoT- und M2M-Portfolio für Industrieunternehmen, den Handel und Dienstleister.
Neben dem Festnetz- und Mobilfunkgeschäft offeriert Epsilon Telecom auch ein IoT- und M2M-Portfolio für Industrieunternehmen, den Handel und Dienstleister.
( Bild: Fusion IoT )

Am 1. Februar 2019 startete die oberfränkische Distribution Epsilon Telecommunications GmbH, Oberkotzau, ein neues Produkt unter neuer Marke: Fusion IoT. Fusion IoT ist eine SIM-Management-Plattform, die direkt an die IoT- & M2M-Lösungen aller drei Netzbetreiber in Deutschland angebunden wird. Diese bietet eine einfache Verwaltung sowie hohe Transparenz und Flexibilität: Eine feste Bindung zu nur einem Anbieter ist nicht notwendig.

Die Zukunft heißt:. Daten. Industrie 4.0, Internet der Dinge (IoT) und Künstliche Intelligenz sind die Trends der Zeit. Alle Geschäftsmodelle ij diesem Bereichen bestehen auf Daten. Und wer in dieser bestehen will, muss digitalisieren.  Dafür werden aber nicht nur die Industrie.4.0-, IoT- oder KI-Lösung selbst benötigt; nicht minder wichtig sind Konnektivität, Visualisierung, Integration und Hardware.

Die Epsilon Telecom hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Herausforderung anzugehen und die verschiedenen Komponenten zu einer einfach zu administrierenden Lösung zusammen zu führen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45725293)