Vodafone Schlosshotel auf Usedom erhält schnelles 5G-Internet

| Redakteur: Jürgen Schreier

Langsames Internet: Das kann ein First-Class-Hotel seinen Gästen heute nicht mehr zumuten. Und so geht das Wasserschloss Mellenthin auf Usedom als erstes deutsches Hotel mit 5G-Technik ins Internet.

Firmen zum Thema

Touristenmagnet: Usedom zählte im Jahr 2018 mehr als fünf Millionen Übernachtungen.
Touristenmagnet: Usedom zählte im Jahr 2018 mehr als fünf Millionen Übernachtungen.
(Bild: iStock/rpeters86/Vodafone)

Für alle, die Schloss- und Burgenromatik schätzen, ist bei Wasserschloss Mellenthin auf Usedom zweifellos eine Top-Adeesse. Zwischen 1575 und 1580 im Auftrag von Rüdiger von Nienkerken (Neuenkirchen) erbaut, präsentiert sich das Wasserschloss heute als elegantes Vier-Sterne-Hotel mit stilvollem Restaurant, einer eigenen Brauerei sowie einer Kaffeerösterei in der ehemaligen Schlosskapelle.

Erstes deutsches Hotel mit 5G-Anbindung

Ein Ort, um einmal richtig zu "entschleunigen" - allerdings auch in puncto Internet. Denn bislang waren für die Touristen nur langsame DSL-Anschlüsse verfügbar. Vor allem wenn viele Nutzer zeitgleich im Netz unterwegs waren, zum Beispiel im Empfangsbereich, führte das zu Engpässen.

Doch damit ist nun Schluss. Auf der Insel Usedom hat Vodafone Mecklenburg-Vorpommerns erste 5G-Station gestartet. Urlauber und Anwohner können hier ab sofort die neue Mobilfunk-Technologie nutzen. Und der GigaCube 5G bringt bis zu 500 Megabit pro Sekunde ins Hotel - ganz einfach per Mobilfunk.

Vodafone hat mit dem GigaCube 5G den ersten 5G-Router Deutschlands im Angebot.
Vodafone hat mit dem GigaCube 5G den ersten 5G-Router Deutschlands im Angebot.
(Bild: Valery Kloubert)

„5G ist ein echter Wettbewerbsvorteil für uns“, freut sich Jan Fidora, Inhaber des Wasserschlosses Mellenthin. „Schnelles Internet wird für unsere Gäste immer wichtiger. Im Empfangsbereich. In den Zimmern. Und in den Tagungsräumen. Mit 5G sind unsere Gäste jetzt deutlich schneller im Netz unterwegs, als bislang mit langsamen DSL-Leitungen.“

5G - ein Füllhorn an Möglichkeiten

„Es gibt nicht nur die eine 5G-Anwendung. 5G lebt von der Vielfalt an Möglichkeiten. In der Industrie und im Alltag. In Großstädten und in kleineren Regionen“, erläutert Gerhard Mack, Technik-Chef von Vodafone Deutschland. „Das Hotel Wasserschloss Mellenthin zeigt: 5G ist ein schneller Ersatz für langsame DSL-Leitungen, auch außerhalb der Großstädte.“

„Die Mobilfunk-Versorgung hat in Deutschland längst Daseinsvorsorge-Charakter. Das gilt nicht nur für die großen Städte, sondern insbesondere auch den ländlichen Raum. Um gleichwertige Lebensverhältnisse bundesweit zu schaffen, braucht es unter anderem die flächendeckende Mobilfunk-Versorgung. Nur so können alle Menschen in Deutschland – unabhängig von ihrem Wohnort – von den Errungenschaften der Gigabit-Gesellschaft profitieren. Deshalb begrüße ich das Engagement von Vodafone in unserem Bundesland sehr“, sagt Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern.

5G als Ersatz für langsame DSL-Leitungen

Ob zuhause, auf dem Campingplatz oder in der Ferienwohnung: Der GigaCube 5G ist der erste 5G-Router in Deutschland, der schnelles Internet dorthin bringt, wo DSL nur das Surfen im Schneckentempo erlaubt. Der GigaCube 5G funkt an ersten Orten im 5G-Netz von Vodafone. Er kann aber auch im LTE-Netz genutzt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46083161)