Deloitte

Das sind die Tech-Trends 2019

| Redakteur: Jürgen Schreier

Seit 18 Jahren checkt Deloitte Global die großen Tech-Trends, die auf die "Menschheit" zukommen. Die Ergebnisse werden in der TMT-Studie (TMT = Technologie, Medien und Telekommunikation) erfasst. Für den Mobilfunkstandard 5G und den 3D-Druck dürfte 2019 ein "Schlüsseljahr" sein.

Firmen zum Thema

Die Trends im Jahr 2019 bleiben Smart Speaker, 5G, KI und Cloud Computing.
Die Trends im Jahr 2019 bleiben Smart Speaker, 5G, KI und Cloud Computing.
(Bild: Deloitte)

Weiterhin voll "Trend" sind intelligente Lautsprecher. Das international tätige Beratungsunternehmen Deloitte prognostiziert, dass 2019 IoT-Devices dieser Art im Wert von 7 Mrd. Dollar verkauft werden und die am schnellsten wachsende Kategorie für vernetzte Geräte darstellen dürften. Zwar verbessern sich die Spracherkennungstechnologien ständig, doch müsse eine umfassendere Sprachunterstützung entwickelt werden, damit die Technologie inklusiv ist und weltweit angenommen würden, so die Analysten von Deloitte.

KI- und Cloud-Nutzung beschleunigen sich

Deloitte prognostiziert auch, dass die Unternehmen 2019 die Nutzung von cloudbasierter künstlicher Intelligenz (KI) -Software und -Dienstleistungen weiter beschleunigen werden. Von den Unternehmen, die KI einsetzen, erhalten 70 Prozent KI-Funktionen über Cloud-basierte Unternehmenssoftware. 65 Prozent erstellen KI-Anwendungen mit Cloud-basierten Entwicklungsdiensten. Bis 2020 werden die Penetrationsrate von Unternehmenssoftware mit KI und Cloud-basierte KI-Entwicklungsdienste werden geschätzte 87 bzw. 83 Prozent erreichen.

"Bislang waren die ersten Vorteile von KI vorwiegend durch Tech-Giganten mit umfangreichen finanziellen Ressourcen, einer starken IT-Infrastruktur und hochspezialisiertem Humankapital geerntet", sagt Paul Sallomi ,von Deloitte Global. "Die Cloud wird jedoch die Effizienz steigern und den ROI verbessern. Wir erwarten, dass sich diese Vorteile rasch über die KI-Pioniere von KI auf die gesamte Unternehmenslandschaft auswirken werden."

5G kommt und das gewaltig

5G, die fünfte Mobilfunkgeneration, wird schnellere Verbindungen für Verbraucher und Unternehmen bringen und den Telekommunikationsunternehmen neue Einnahmequellen eröffnen. Die Mobilfunkbetreiber haben bereits begonnen, in die Entwicklung des 5G-Netzes zu investieren. Derzeit testen weltweit 72 5G. Deloitte prognostiziert, dass 2019 weltweit 259 Mobilfunkbetreiber 5G-Dienste einführen werden.

Die Marktforscher von Deloitte Global erwarten, dass 2019 eine 1 5G-Handys verkauft wird. Diese Zahl dürfte bis 2020 auf 15 bis 20 Mio. Einheiten ansteigen. Außerdem dürften die Hersteller voraussichtlich 1 Mio. 5G-Modems an den Nutzer bringen.

„Die breite Akzeptanz von 5G-Geräten wird einige Zeit in Anspruch nehmen, aber wir glauben, dass 2019 der Ausgangspunkt für umfassende Veränderungen in der Mobilfunkbranche sein wird“, sagt Deloitte-Experte Craig Wigginton, Deloitte. "5G kann Netzwerkkapazität und Netzwerkeffizienz im Vergleich zu 4G um das Hundertfache steigern. Dies hat ein transformatives Potenzial für die Zukunft der Konnektivität weltweit."

Weitere Themen aus den TMT-Prognosen von Deloitte für 2019 sind:

  • Chinas Konnektivität fördert neue digitale Geschäftsmodelle: Deloitte prognostiziert, dass China 2019 das weltweit führende Telekommunikationsnetz haben und drei bedeutenden neuen Branchen eine Grundlage bieten wird, von denen jede bis 2023 Dutzende von Mrd. Dollar pro Jahr generieren könnte.
  • 3D-Druck setzt sich durch: Der Umsatz von Enterprise-3D-Druckern, 3D-Druck-Materialien und 3D-Druck-Dienstleistungen wird im Jahr 2019 2,7 Mrd. Dollar übertreffen und 2020 einen Umsatz von 3 Mrd. Dollar erreichen, was einem jährlichen Zuwachs von 12,5 Prozent entspricht. Die Liste der möglichen 3D-bedruckbaren Materialien hat sich in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt, was (zusammen mit anderen Verbesserungen) zu einer erheblichen Verbreiterung des Wachstumspotenzials geführt hat.
  • Quanten-Computing mit enormen Chancen: Quanten-Computing wird sich in den nächsten zehn Jahren als die neue Technologie mit den größten Umsatzchancen herausstellen, wenn auch klassische Computertechnologien wahrscheinlich nicht ersetzen. Es wird erwartet, dass der zukünftige Markt für Quantencomputer mit demjenigen für Supercomputer vergleichbar sein wird - in den 2030er Jahren rund 50 Mrd. Dollar pro Jahr.
  • China baut technologisches Know-how aus - Die Umsatzerlöse für in China hergestellte Halbleiter werden um 25 Prozent auf 120 Mrd. Dollar steigen und China zu einem weltweit bedeutenden Akteur am Markt und in der embedded KI-Entwicklung machen.

„2019 wird davon geprägt sein, wie neue Technologien unser Leben dauerhaft verändern“, sagt Mark Casey von Deloitte Global. „Ob intelligente Lautsprecher, 5G-Netz oder KI: Der Zugang zu modernen Technologien verbessert sich. Wenn weitere Marktbarrieren fallen, wird das Potenzial für mehr Konnektivität und zusätzliche Innovationen exponentiell zunehmen. “

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45747987)