Herga Technology Bluetooth-Fußschalter und -Empfänger für die Medizintechnik

| Redakteur: Jürgen Schreier

Vor allem für medizinische Laserapplikationen eignet sich die neue drahtlose Fußschalter-Kombination mit Bluetooth. Das von Variohm vertriebene Gerät hat laut Hersteller Herga Technology eine Reichweite von bis zu zehn Meter.

Firmen zum Thema

Herga Technology Ltd. hat eine redundant und per Bluetooth arbeitende Kombination von Fußschalter und Empfänger vorgestellt.
Herga Technology Ltd. hat eine redundant und per Bluetooth arbeitende Kombination von Fußschalter und Empfänger vorgestellt.
(Bild: Herga Technology)

Vor dem Hintergrund größerer Veränderungen im Regelwerk für Medizinprodukte hat Herga Technology Ltd. eine redundant und per Bluetooth drahtlos arbeitende Kombination von Fußschalter und Empfänger vorgestellt. Sowohl der Fußschalter Typ 6210-BLE2-003 als auch der Bluetooth-Empfänger vom Typ 6311-BLE2-003 bieten eine redundante integrierte Elektronik und eine redundante Relaisausgabe.

In einem sicheren Personal Area Network (PAN) arbeitet ein Kanal als Schließer, ein zweiter als Öffner. Um unbeabsichtigte Schaltvorgänge auszuschließen, werden die Fußschalter dieser Serie mit rastender Schutzhaube ausgeliefert.

Zwei Latenzzeiten einstellbar

Neben Applikationen bei diversen Geräten in der Gesundheitsbranche ist diese Konstellation speziell für medizinische Laser-Anwendungen vorgesehen. Mit Reichweiten von bis zu zehn Metern verfügt die Kombination von Fußschalter und Empfänger über eine Zulassung entsprechend der europäischen Richtlinie für Medizinprodukte EN 60601-1 bzw. der ISO 14971: 2012 sowie Funkzulassungen für Europa, Kanada und die USA. Schalt- und Kopplungszustand sind über LEDs erkennbar.

Für die Arbeit in Funknetzwerken ist die Reaktionszeit der Geräte (Latenzzeit) auf die Impulse der Schalter ein wichtiges Merkmal. Deshalb lässt sich die Latenzzeit zur sicheren und routinierten Steuerung in zwei Stufen auf <0,1 s oder <0,2 s fest einstellen.

Zeitlich wählbarer Stromsparmodus für Arbeitspausen

Die Stromversorgung der Bluetooth-Module in den Herga-Fußschaltern erfolgt durch handelsübliche AAA-Batterien. Das Batteriefach ist von außen zugänglich. Nach einer wählbaren Zeitspanne von 15 oder 60 Minuten, fällt das Modul bei Arbeitspausen in einen Stromsparmodus. Der Stromverbrauch liegt dann bei ca. 1 µA. Beim Betätigen des Schalters wird die sichere Bluetooth-Verbindung automatisch wieder hergestellt.

Die Fußschalter sind aus schlagfestem Kunststoff, der den hygienischen Vorschriften im Gesundheitswesen entspricht. Mit der Schutzart IPX7 sind sie resistent gegenüber üblichen Reinigungsprozeduren. Vertrieben wird das Gerät von Variohm in Heidelberg.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46049384)