Deutsche Telekom Berlin bekommt vor 2021 ein 5G-Netz

| Redakteur: Jürgen Schreier

Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zufolge soll Berlin vor 2021 ein 5G-Netz erhalten. Installiert wird dieses von der Deutschen Telekom. Nach und nach werden verschiedene "Locations" angeschlossen.

Mit Hilfe der Deutschen Telekom soll Berlin zur 5G-Modellregion werden.
Mit Hilfe der Deutschen Telekom soll Berlin zur 5G-Modellregion werden.
(Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom wird in Berlin zügig ein 5G-Netz errichten. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Die Landesregierung will Berlin zur Modellregion für die neue Mobilfunkgeneration machen. Das neue Mobilfunknetz soll vor 2021 umgesetzt werden. damit nach Berlin. Ausgangspunkt ist die Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof und der Siemens-Innovationscampus angeschlossen werden. Er folgen die Messe Berlin, der Potsdamer Platz, die Stadtautobahn sowie die Berliner U-Bahn.

Erstes Telekom-5G-Netz startete im Mai 2018 in Berlin-Mitte

Die ersten 5G-Antennen der Deutschen Telekom in Europa, die den zukünftigen Kommunikationsstandard unterstützen, senden seit Mai 2018 unter realen Bedingungen im Netz der Telekom in Berlin. Das Telekom-5G-Netz wurde im Mai 2018 in Berlin-Mitte eingeschaltet.

„Unternehmen, Behörden und Bürger in Deutschland verdienen die leistungsfähigste Digital-Infrastruktur. In den Städten und auf dem Land. Breitband für alle statt digitaler Spaltung lautet weiter das Ziel. Dieses Ziel werden wir aber nur miteinander erreichen können – nicht gegeneinander“, sagte Telekom-Vorstandschef Tim Höttges bei der BDI-Tagung „Geht nicht, gibt’s nicht – Gigabit-Netze für Deutschland“ im Oktober 2018 in Berlin. Höttges weiter: „5G ist nicht einfach ein weiteres Netz, sondern wesentlicher Bestandteil der Wertschöpfung der Produkte unserer Kunden. Wir brauchen 5G für das Internet der Dinge, die Steuerung von autonomen Maschinen oder Smart Cities.“

(ID:45699252)