Keysight und IDT Beamforming: Erweiterte Kooperation in der IC-Entwicklung

| Redakteur: Jürgen Schreier

Keysight und Integrated Device Technologies arbeiten bei der Charakterisierung von Beamforming-ICs im 5G-Millimeterwellen-Bereich künftig noch enger zusammen. Die 5G-Lösungen von Keysight ermöglichen es dem Beamformer-Anbieter, die Leistungsprüfung von Designs für 5G-NR-Basisstationen zu beschleunigen.

Firma zum Thema

Kompakter Vector Network Analyzer mit USB-Schnittstelle aus der Keysight-Streamline-Serie
Kompakter Vector Network Analyzer mit USB-Schnittstelle aus der Keysight-Streamline-Serie
(Bild: Keysight)

Keysight Technologies erweitert die Zusammenarbeit mit Integrated Device Technologies Inc. (IDT), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Renesas Electronics Corporation. Dabei geht es um die Charakterisierung von Millimeterwellen-Beamformer-ICs für 5G New Radio (NR) zur Beschleunigung der Entwicklung von 5G-NR-Basisstationen.

Hersteller von Netzwerktechnik nutzen die Beamforming-Technologie in 5G-NR-Basisstationen, um die Zuverlässigkeit und Effizienz im mmWave-Frequenzspektrum zu verbessern. Beim Beamforming werden mehrere Antennen (phasengesteuerte Arrays) verwendet, um das gleiche Signal zu übertragen. Dadurch erhöht sich die Signalstärke in und aus einer gewählten Richtung. Auf diese Weise lassen sich die Mobilfunkabdeckung erweitern sowie höhere Datenraten und eine verbesserte Funkumgebung erreichen.

IDT setzt auf Vektor-Netzwerkanalysatoren von Keysight

„Unsere enge Zusammenarbeit mit Keysight ermöglicht es uns, die hohe Leistung und den geringen Stromverbrauch unserer 5G-Beamformer und anderer Komponenten, die für 5G-Netzwerkinfrastrukturgeräte unerlässlich sind, zu bestätigen“, sagte Naveen Yanduru, Vice President und General Manager der HF-Produktsparte von IDT.

Mit zunehmender Bandbreite der integrierten Schaltungen mit der 5G-Technologie ist es wichtig, ihre Leistung über größere Frequenzbereiche zu charakterisieren. Aus diesem Grund verwendet IDT die leistungsstarke Familie der Vektor-Netzwerkanalysatoren (VNAs) von Keysight, um die Leistung seiner Beamformer-ICs zu überprüfen. Keysight-Lösungen ermöglichen es IDT und anderen führenden IC-Entwicklern, Schlüsselparameter wie Streuparameter (S), 1-dB-Kompressionspunkt (P1dB), Intermodulationsprodukte dritter Ordnung (IM3) und Fehlervektorgröße (EVM) zu messen.

„Unsere erweiterte Zusammenarbeit mit IDT zeigt, wie Keysight-Lösungen zum Test von 5G-Beamformer-ICs es Entwicklern von Beamformern ermöglichen, die Leistung mit hochpräzisen Mess- und Simulationstools zu validieren und so zuverlässige und effiziente Designs zu gewährleisten“, sagt Kailash Narayananan, Vice President und General Manager der Wireless-Testgruppe von Keysight.

(ID:46299481)