Cloud meets 5G Azure Edge Zones erschließt neue 5G-Szenarien

| Autor / Redakteur: Yousef Khalidi / Jürgen Schreier

Microsoft kündigt neue Edge-Lösungen auf Azure-Basis an. Diese kombinieren Cloud-Computing mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G , um breitbandige und latenzarme Applikationen bis hin zum privaten 5G-Netz zu ermöglichen.

Firma zum Thema

Azure Edge Zones und Azure Private Edge Zones bieten konsistente Azure-Dienste, eine App-Plattform und ein Management bis zum Rand, wobei 5G neue Szenarien eröffnet.
Azure Edge Zones und Azure Private Edge Zones bieten konsistente Azure-Dienste, eine App-Plattform und ein Management bis zum Rand, wobei 5G neue Szenarien eröffnet.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Cloud, Edge-Computing und IoT machen gewaltige Fortschritte. Diese Technologien sind dabei, ganze Branchen zu transformieren und schaffen Möglichkeiten, die noch vor wenigen Jahren noch nicht denkbar gewesen wären. 5G wird nun die Grenzen des ;Machbaren noch einmal verschieben und dem Nutzer immersive Echtzeit-Erlebnisse mit anspruchsvollen, extrem niedrigen Latenzzeiten und Konnektivitätsanforderungen bieten.

5G eröffnet neue Perspektiven mit Übertragungsgeschwindigkeiten, die bis zu zehn Mal höher sind als beim etablierten Mobilfunkstandard, einer zuverlässigen Kommunikation mit niedriger Latenz und sehr hoher Gerätedichte von bis zu einer Million Geräten pro Quadratkilometer.

Azure Edge Zones bringt Cloud, 5G, Carrier und Technologiepartner zusammen

Mit Azure Edge Zones kündigt Microsoft die Möglichkeit an, die Cloud-Computing-Plattform Azure mit 5G, Carriern und Technologiepartnern auf der ganzen Welt zusammenzubringen und damit neue Szenarien für Entwickler, Kunden und Partner zu generieren.

Azure Edge Zones in drei Varianten

Die Entwicklung des schnellen 5G-Mobilfunks schreitet rasch voran, und Microsoft ist mit seinen Cloud-Lösungen an diesem Fortschritt beteiligt. So kündigt das IT-Unternehmen die Preview von Azure Edge Zones an. Der neue Dienst kombiniert die 5G-Technik sowie Angebote bekannter Netzbetreiber und Ausrüster mit der Leistungsfähigkeit von Microsoft Azure. Daraus ergeben sich zahlreiche neue Einsatzszenarien für Entwickler, Kunden und Partner, die eine besonders schnelle Datenverarbeitung benötigen.

Azure Edge Zones wird in drei Varianten verfügbar sein:

• Azure Edge Zones bietet durchgängige Azure-Dienste, eine App-Plattform und Management bis ins Edge, um neue 5G-Anwendungen zu ermöglichen.
• Azure Edge Zones with carriers ermöglicht es, Azure-Dienste direkt mit 5G über die Rechenzentren der Netzbetreiber zu verbinden. Das ermöglicht den Entwicklern, optimierte und skalierbare Anwendungen mit Azure zu erstellen, die direkt mit 5G-Netzen verbunden sind, wofür sie die Vorteile der durchgängigen Azure-APIs und Werkzeuge nutzen können, die in der Public Cloud verfügbar sind.
• Azure Private Edge Zones stellt unseren Kunden ein privates 5G/LTE-Netzwerk in Kombination mit der verwalteten Azure-Appliance Azure Stack Edge bereit. Das ermöglicht Edge-Anwendungen mit extrem geringen Latenzzeiten, hoher Sicherheit und großer Bandbreite für die Datenübertragung.

Neue 5G-Kundenszenarien mit Azure Edge Zones

Azure Edge Zones und Azure Private Edge Zones bieten konsistente Azure-Dienste, eine App-Plattform und ein Management bis zum Rand, wobei 5G neue Szenarien eröffnet:

  • -Entwicklung verteilter Anwendungen in der Cloud, vor Ort und an der Edge unter Verwendung desselben Azure-Portals, derselben APIs, Entwicklungs- und Sicherheitstools.
  • Lokale Datenverarbeitung für latenzkritische industrielle IoT- und Medienservice-Workloads.
  • Beschleunigung von IIoT, künstlicher Intelligenz (KI) und Echtzeitanalyse für innovative Lösungen in der Robotik, Automatisierung und im Bereich Mixed Reality.
  • Eine sich entwickelnde Plattform, die mit Kunden, Netzbetreibern und Industriepartnern aufgebaut wurde, um eine nahtlose Integration und den Betrieb einer großen Auswahl an virtuellen Netzwerkfunktionen zu ermöglichen - einschließlich 5G-Software, SD-WAN und Firewalls von Technologiepartnern wie Affirmed, Mavenir, Nuage Networks von Nokia, Metaswitch, Palo Alto Networks und VeloCloud By VMware.
Bildergalerie

Aufbauend auf der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Telco-Konzern AT&T wurde Azure Edge Zones with carriers entwickelt - ein Service, der Azure-Dienste direkt mit 5G-Netzen im Rechenzentrum des Carriers verbindet. Dadurch können Entwickler optimierte und skalierbare Anwendungen mit Azure erstellen, die direkt mit 5G-Netzwerken verbunden sind, und dabei die Vorteile konsistenter Azure-APIs und Werkzeuge zu nutzen, die in der öffentlichen Cloud verfügbar sind.

Azure-Edge-Zones-Familie soll 2020 verfügbar sein

Diese neuen Azure Edge Zones werden die Performance der Anwendungen steigern und ein bestmögliches Benutzererlebnis bieten- etwa dann, wenn ultra-niedrige Latenzzeiten benötigt werden oder sensible mobile Anwendungen ausgeführt und SIM-fähige Architekturen realisiert werden sollen wie Online-Spiele, Remote-Sitzungen und -Veranstaltungen oder smarte Infrastrukturen in Gebäuden oder Städten. Mit 5G- und Cloud-Computing lassen sich sich Millionen von Endpunkten zuverlässig verbinden und die generierten Daten zeitnah analysieren.

Mit Azure Edge Zones erweitert Microsoft seine Zusammenarbeit mit mehreren Carrier-Partner, um die Azure-Edge-Zones-Familie noch in diesem Jahr dem Markt verfügbar zu machen.

Neben der Zusammenarbeit mit Netzbetreibern werden wir in den nächsten zwölf Monaten auch eigenständige Azure Edge Zones in ausgewählten Städten anbieten, um Azure näher an Kunden und Entwickler in sehr dicht besiedelten Gebieten zu bringen.

Komfortabel zum privaten 5G/LTE-Netzwerk

Bei Azure Private Edge Zones handelt es sich um ein privates 5G/LTE-Netzwerk, das in Kombination mit Azure Stack Edge vor Ort eine extrem latenzarme, sichere und breitbandige Lösung für Unternehmen darstellt, um beispielsweise die Lieferzeiten im E-Commerce durch den Einsatz von Robotern für die Ein- und Auslagerung und die Auftragsabwicklung verkürzen. Diese Lösung nutzt Azure Edge Zones und IoT-Technologien wie Azure IoT Central und Azure Sphere.

Weitere Einsatzfelder für Azure Edge Zones sind:

  • Intelligente Fabriken/IoT: Offshore-Betriebe können jetzt die Vorteile des Edge-Computing nutzen und alles vernetzen - vom Mikrochip bis zu Sensoren. Sie können digitale Zwillinge einsetzen oder Mixed Reality verwenden, und all das mit einer sicheren privaten Verbindung.
  • Healthcare: Von Fernoperationen bis hin zu komplizierten Diagnoseverfahren, die auf institutionenübergreifender Zusammenarbeit beruhen, ermöglicht Azure Private Edge Zones eine effiziente Berechnung und Speicherung an der Edge mit KI und minimaler Latenz.

Verteilte Anwendungen mit gemeinsamer Architektur

Zusammen eröffnen Azure, Azure Edge Zones und Azure Private Edge Zones eine ganze Reihe neuer verteilter Anwendungen mit einer gemeinsamen und konsistenten Architektur. So können Unternehmen, die die Infrastruktur eines Headquarters auf Azure betreiben, Azure Edge Zones für latenzkritische interaktive Kundenerlebnisse und Azure Private Edge Zones für ihre entfernten Standorte nutzen.

Anbieter von Unternehmenslösungen können die Vorteile der konsistenten Entwickler-, Verwaltungs- und Sicherheitserfahrung nutzen, sodass Entwickler weiterhin Github, Azure DevOps und Kubernetes Services zur Erstellung von Anwendungen in Azure verwenden und die Anwendung je nach den Anforderungen des Kunden einfach entweder in Azure Edge Zones oder Private Edge Zones verschieben können.

"Durch die Kombination von Vodafone 5G und mobilen privaten Netzwerken mit Azure Private Edge Zones werden unsere Kunden in der Lage sein, Cloud-Anwendungen auf mobilen Geräten mit einer Reaktionszeit im einstelligen Millisekundenbereich auszuführen. Dies ist zum Beispiel für autonome Fahrzeuge und Virtual-Reality-Dienste unerlässlich, da diese Anwendungen in Echtzeit reagieren müssen. Es wird es Unternehmen ermöglichen, ihre Abläufe umzugestalten und Virtual Reality, Echtzeit-Robotik und hochauflösende Bildverarbeitung zur Fehlererkennung einzusetzen", sagt Vinod Kumar, CEO von Vodafone Business.

Neue Möglichkeiten für die Telco-Branche

Mit der Cloud und 5G ergeben sich neue Möglichkeiten durch die Kombination von Cloud-Diensten, einschließlich Computing und KI, mit mobilen Verbindungen mit hoher Bandbreite und extrem niedriger Latenz. Netzwerkbetreiber können mit Azure Edge Zones 5G-optimierte Dienste und Anwendungen für ihre Partner und Kunden erstellen und dabei die Vorteile der Azure-Compute-, Speicher-, Netzwerk- und KI-Funktionen nutzen.

Für Unternehmen, die eine lokale, private mobile Lösung wünschen, können Partner und Netzbetreiber mit Azure Private Edge Zones Angebote bereitstellen, verwalten und erstellen. Kunden benötigen Hilfe beim Verständnis der Komplexität des Mobilfunkspektrums, der Zugangspunkte und der Gesamtverwaltung. Partner von Netzbetreibern können solche Unternehmen bei der Verwaltung dieser Szenarien einschließlich Fertigung, Robotik und Einzelhandel unterstützen.

Heutzutage basiert die Mobilfunkinfrastruktur auf spezialisierter Hardware, die wenig flexibel ist und hohen Investitionen erfordert. Doch wird Microsofts den Betreibern von Telekommunikationsnetzen helfen, ihre Kosten zu senken und Kapazitäten für ihre Netzwerkarbeitslasten auf neue und innovative Weise aufzubauen. Dazu wurde kürzlich Affirmed Networks übernommen, ein Anbieter von vollständig virtualisierten, Cloud-basierten Mobilfunknetzwerklösungen.

Yousef Khalidi ist Corporate Vice President, Azure Networking bei Microsoft.

Bei dem Artikel handelt es sich um Auszüge aus einem Blogbeitrag.

(ID:46491303)