Telekom Partnerprogramm Mittelstand

Atlantik Elektronik ist "Telekom Basis Partner 2018"

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Atlantik Elektronik GmbH, Technologievermarkter und Design-In-Spezialist für Halbleiterprodukte und Halbleiterlösungen, wurde von der Telekom für herausragendes Engagement und erfolgreiche Zusammenarbeit im Partnerprogramm Mittelstand ausgezeichnet.

V.l.: Ottmar Flach (Atlantik Elektronik) und Stefan Flory (Telekom) auf der embedded world 2019
V.l.: Ottmar Flach (Atlantik Elektronik) und Stefan Flory (Telekom) auf der embedded world 2019
( Bild: Atlantik Elektronik )

Die Atlantik Elektronik GmbH wurde von der Telekom zum "Telekom Basis Partner 2018" gekürt. Im Fokus der partnerschaftlichen Zusammenarbeit stehen gemeinsame Projekte in den Bereichen Internet der Dinge und Machine-to-Machine-Kommunikation, insbesondere für den Mittelstand. Die Auszeichnung „Telekom Basis Partner 2018“ an Atlantik Elektronik wurde im Rahmen der Messe embedded world 2019 verliehen.

Punktesystem bewertet Umsatz/Absatz und Qualität

Mit dem Partnerprogramm Mittelstand sucht die Telekom Deutschland den Schulterschluss zu Anbietern, die Unternehmen durch ihre IT- und Telekommunikations-Lösungen dabei unterstützen, ihre Betriebsabläufe zu verbessern oder neue Kunden zu gewinnen. Ziel des Partnerprogramms Mittelstand ist es, für alle Beteiligten der gesamten Liefer- und Servicekette nach dem Prinzip des "Win-Win-Win" Vorteile und zusätzlichen Nutzen zu schaffen.

"Im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung, insbesondere im deutschen Mittelstand, haben Partnerschaften eine immer höhere Relevanz für uns. Nur mit Partnern, die fachliche Expertise und ausgewiesenes Technologieverständnis mitbringen, sind wir in der Lage, unsere Kunden schnell und mit der notwendigen Professionalität fit für die Zukunft zu machen", so Stefan Flory, Partner Manager Süd/Südwest bei der Telekom Deutschland.

Das Partnerprogramm Mittelstand ist in die drei Stufen gegliedert. Ein Punktesystem, das die Partner in den Kategorien Umsatz/Absatz und Qualität bewertet, bildet die Grundlage für die einzelnen Partnerstufen.

2. April 2019: Workshop zu LPWAN in München

"Wir freuen uns über die Auszeichnung. Mit unserem IoT und M2M Know-how bilden wir einen Baustein für Win-Win-Situationen unserer Kunden und der der Telekom. Wir freuen uns darauf, auch im Jahr 2019 eng mit der Telekom Deutschland GmbH zusammenzuarbeiten, um noch größere Erfolge zu erzielen", so Ottmar Flach, Geschäftsführer der Atlantik Elektronik GmbH.

Bereits im letzten Jahr veranstaltete Atlantik Elektronik mit der Telekom Deutschland ein Seminar zum Thema NarrowBand IoT. Am 2. April 2019 findet in München ein Workshop, ebenfalls in Kooperation mit der Telekom statt. Auf der Agenda steht das Thema LPWAN. Alle Interessenten, die sich für die Funktechnologie Low Power Wide Area Network (LPWAN) interessieren, erhalten in diesem Workshop einen praxisnahen Einstieg.

Auch sonst sei Teilnehme an der embedded world 2019 in Nürnberg für die Atlantik Elektronik GmbH ein großer Erfolg, wie das Unternehmen mitteilt. Zahlreiche Standbesucher informierten über die aktuellsten Halbleiterlösungen und Entwicklungstrends rund um das Thema Künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge. „Wir sind mit der erneut außerordentlich positiven Resonanz hinsichtlich unserer präsentierten Produkte und Lösungen sehr zufrieden“, resümiert Geschäftsführer Flach.

ConnectCore 8X: Systemplattform für den Aufbau vernetzter Geräte

Exklusiv vorgestellt wurde auf der embedded world 2019 der neue ConnectCore 8X von Digi International vor. Als Mitglied der nächsten Generation der Digi ConnectCore-Familie, die auf dem neuen Anwendungsprozessor i.MX 8X von NXP aufbaut, bietet der Digi ConnectCore 8X eine vollständige und sichere Systemplattform für den Aufbau vernetzter intelligenter Geräte. Das Modul integriert nahtlos Dual-Band WLAN (802.11ac), Dual-Gigabit-Ethernet, Bluetooth Smart Ready-Konnektivität und ist sofort einsatzbereit für die Integration von Mobilfunkmodems und Digi XBee.

Der patentierte SMTplus-Formfaktor von Digi ermöglicht ein vereinfachtes Design, reduziert die Kosten und erhöht außerdem die Fertigungsflexibilität mit unterschiedlichen LGA-Befestigungssystemen oder vereinfachter Durchkontaktierung an den Kanten. Durch den SMTplus-Formfaktor werden keine Board-Steckverbinder benötigt; alle 474 Pins stehen zur Verfügung und somit wird die Leistungsfähigkeit und Funktionalität erhöht.

Mit dem Qualcomm Neural Processing SDK die KI-Welt einfach aufbauen

Zu sehen gab es außerdem neue Lösungen und Technologien rund um das Thema Künstliche Intelligenz vor. "Mit dem Qualcomm Neural Processing SDK für Künstliche Intelligenz können wir Kunden helfen, ihre gewünschte intelligente Welt einfach aufzubauen", so Flach. Qualcomm-Snapdragon-Plattformen verfügen über umfangreiche heterogene Rechenfunktionen, die so konzipiert sind, dass sie den Betrieb von trainierten neuronalen Netzwerken auf dem Gerät ohne Verbindung zur Cloud ermöglichen.

Das Qualcomm Neural Processing SDK für künstliche Intelligenz (KI) wurde entwickelt, um Entwicklern zu helfen, ein oder mehrere in Caffe/Caffe2, ONNX oder TensorFlow trainierte neuronale Netzwerkmodelle auf mobilen Snapdragon-Plattformen, unabhängig davon, ob es sich um die CPU, GPU oder den DSP handelt, auszuführen. Das Qualcomm Neural Processing SDK leistet einen Großteil der Arbeit, die für den Betrieb neuronaler Netze auf mobilen Plattformen von Snapdragon erforderlich sind.

Software für hostless Design reduziert Gesamtkosten von IoT-Endgeräten

Ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt von Atlantik Elektronik auf der embedded world 2019 war die Vorstellung kompletter IoT-Lösungen, angefangen von der Konnektivität für Endgeräte bis hin zu Gateways mit Edge-Computing-Funktionen und Remote-Management-Tools. Die Konnektivität wird dabei mit neuesten IoT-Modulen realisiert, die mit einem einzigen RF-Protokoll oder sogar mit einer Kombination verschiedener Standards arbeiten. Sie verwenden Mesh-Protokolle, die Single Points of Failure für extrem robuste Netzwerke vermeiden. Die einsatzbereite Software für hostless Designoptionen benötigt keine zusätzliche MCU und reduziert somit die Gesamtkosten von IoT-Endgeräten weiter.

Darüber hinaus präsentierte Atlantik Elektronik ein breites Portfolio an Sensor Lösungen für verschiedene Märkte und Anwendungen vor, unter anderem Lowest Power 3D-Hall-Sensoren sowie industrielle Stromsensoren im SMD-Gehäuse. Auch Infrarot- und CO2-Sensoren für die intelligente Gebäudetechnik wurden am Stand gezeigt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45799304)

Ericsson; Atlantik Elektronik; Pixabay; Keysight; © Laurent (Pictarena) - stock.adobe.com; Vertiv; Marcel Mende; RugGear; ESS; ecom; Deutsche Messe