Mobilfunkstandards 5G Standalone wird Realität

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die GSMA hat am 30. Juni während der neuen Online-Veranstaltung Thrive China ein Leitliniendokument veröffentlicht. Dieses soll den Einsatz von 5G-Standalone-Netzen beschleunigen.

Mit 5G-Standalone-Netzen lassen sich die Vorteile der Mobilkommunikation z.B. für e-Education voll ausschöpfen.
Mit 5G-Standalone-Netzen lassen sich die Vorteile der Mobilkommunikation z.B. für e-Education voll ausschöpfen.
(Bild: gemeinfrei / Unsplash)

Die GSMA hatte "Pioniere" des 5G-Standards eingeladen, um ein Richtliniendokument zu erarbeiten, das den Mobilfunknetz-Betreibern technologische, frequenzbezogene und regulatorische Unterstützung bei der Einführung der 5G Standalone (5G SA) Option 2 bietet.

Durch die Kombination der Leistungsfähigkeit von New Radio mit einem cloud-nativen Kernnetzwerk realisiert 5G SA alle erwarteten Fähigkeiten: hohen Durchsatz, niedrige Latenzzeit, hohe Zuverlässigkeit und ermöglicht den Betreibern, diese Netzwerkfunktionen Dritten zur Verfügung zu stellen.

Der Einsatz sei ist entscheidend für die Erschließung von Unternehmenschancen in Höhe von 700 Milliarden Dollar und für Regierungen, um die gesellschaftlichen Vorteile der Mobilkommunikation voll auszuschöpfen. Zu diesen Bereichen gehören fortschrittliche Netze für die öffentliche Sicherheit, e-Education und e-Health.

Virtualisierungstechnologie ist bereits ausgereift

"Die Einführung vollständig virtualisierter Netzwerke mit 5G Standalone Cores, die Edge Computing und Network Slicing erleichtern, wird Unternehmen und Regierungen in die Lage versetzen, die vielen Vorteile von hohem Durchsatz, ultraniedriger Latenz und IoT zu nutzen, um die Produktivität zu steigern und die Dienstleistungen für ihre Kunden zu verbessern", sagte Alex Sinclair, Chief Technology Officer, GSMA.

"Die 5G Standalone-Option 2 kann verschiedene und strengere Anforderungen erfüllen und optimale und differenzierte Lösungen bieten, wodurch mehr Unternehmen in die Lage versetzt werden, das Potenzial vieler Dienste freizusetzen. 5G verändert unsere Gesellschaft und unser Leben", sagte Liu Guiqing, Executive Vice President von China Telecom.

"NTT DOCOMO hat sich aktiv für die Virtualisierung unseres Kernnetzes eingesetzt. Wir glauben, dass diese Virtualisierungstechnologie bereits ausgereift ist und dass unser operatives Know-how unser Vorteil sein wird. Für die Zukunft erwarten wir den Aufbau von dedizierten Netzwerken, die für Verbraucher-Anwendungsfälle wie AR/VR und Spiele optimiert sind", sagte Hiroyuki Oto, General Manager der Kernnetz-Entwicklungsabteilung von NTT DOCOMO.

Die neueste Version der 5G SA-Richtlinie '5G Implementation Guidelines: SA Option 2" wurde am 30. Juni 2020 während der Thrive China, einer virtuellen Veranstaltung der GSMA, veröffentlicht.

(ID:46685724)