5G-Netz-Infrastruktur 5G-Kernnetz: China Unicom setzt auf Nokia-Technik

| Redakteur: Jürgen Schreier

Beim Aufbau seines 5G-Kernnetzes inj China setzt das Telekommunikationsunternehmen China Unicom auf Software- und ION-Produkte von Nokia. Der finnische Ausrüster ist seit 4G mit dem chinesischen CSP im Geschäft.

In China wird der 5G-Ausbau zügig vorangetrieben.
In China wird der 5G-Ausbau zügig vorangetrieben.
(Bild: gemeinfrei / Unsplash)

China Unicom hat Nokia für die Mitwirkung am Aufbau seines 5G-SA-Core-Netzes in China ausgewählt und damit die bestehende 4G-Geschäftsbeziehung erweitert. Der Anteil des finnischen Infrastrukturausrüsters am 5G-Kernnetz von China Unicom liegt bei rund zehn Prozent. Das Kernnetz erfüllt eine Vielzahl von Funktionen, darunter die Einrichtung von Verbindungen, das Bandbreitenmanagement, die Skalierung und Sicherung des Netzes und, jetzt mit 5G, die Öffnung des Netzes zur Unterstützung neuer, softwaregestützter Anwendungsfälle wie Network Slicing.

Die Nokia-Cloud-Kernprodukte, für die sich China Unicom entschieden hat, bieten Unified Data Management, Session Management und User Plane-Funktionen und werden durch Data Refinery und NetAct ergänzt, die alle auf Nokias CloudBand eingesetzt werden.

Unified Data Management, eine kritische Funktion mit der Einführung von 5G und der Entwicklung zur Cloud-Architektur, verwaltet alle Teilnehmerdaten und -dienste effizient und kostengünstig. Session Management ist ein grundlegendes Element der dienstebasierten 5G-Architektur, die in erster Linie für die Interaktion mit der entkoppelten User-Plane-Funktion sowie für die Verwaltung der Teilnehmer-Sitzungen verantwortlich ist.

Vereinbarung umfasst auch Produkte aus dem Cloud-Packet-Core-Portfolio

Die User Plane-Funktion liefert die Grundlage für die Paketverarbeitung in der dienstebasierten Architektur, indem sie die Paketverarbeitung und Verkehrsaggregation näher an der Edge ermöglicht, wodurch die Bandbreiteneffizienz erhöht und gleichzeitig die Kosten gesenkt werden.

Die Vereinbarung umfasst auch Produkte aus dem Cloud-Packet-Core-Portfolio von Nokia, darunter das Nokia Cloud Mobile Gateway. Das Produkt bietet die eigenständige 5G-Session-Management-Funktion und die User-Plane-Funktion sowie Unterstützung für das 4G Serving Gateway und das Packet Data Network Gateway im Netz von China Unicom.

Nokia hat derzeit einen Marktanteil von 17 Prozent im schnell expandierenden VoLTE-Netz von China Unicom, wo das Unternehmen die Cloud-basierte vIMS-Plattform von Nokia implementiert hat. Diese Vereinbarung wird die langfristige Partnerschaft zwischen China Unicom und Nokia weiter stärken.

Markus Borchert, Präsident von Nokia Greater China, sagte: "Nokia ist sehr stolz darauf, unsere Zusammenarbeit mit China Unicom über 4G hinaus auszuweiten. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit China Unicom bei neuartigen Geschäftsmodellen und 5G-Dienstinnovationen, um ein offenes 5G-Ökosystem zu ermöglichen".

(ID:46648980)