GSMA-Intelligence-Verbraucherumfrage

5G: Für den Consumer zählt die Geschwindigkeit

| Redakteur: Jürgen Schreier

Welche digitalen Themen bewegen den Verbraucher? Aufschluss darüber gibt die jährliche Verbraucherumfrage von GSMA Intelligence. 2018 standen 5G, Smartphones und intelligente Lautsprecher im Fokus. Erste Ergebnisse wurden jetzt auf der CES 2019 in Las Vegas vorgestellt.

Hauptsache schnell: Für den Endverbraucher zählt bei 5G nur die Bandbreite.
Hauptsache schnell: Für den Endverbraucher zählt bei 5G nur die Bandbreite.
( Bild: Pixabay / CC0 )

GSMA Intelligence, die Marktforschungs- und Beratungssparte der GSMA (Groupe Speciale Mobile von der Confederation of European Posts and Telecommunications), hat die ersten Ergebnisse ihrer jüngsten Verbraucherumfrage veröffentlicht. Abgefragt wurde die Akzeptanz digitaler Technologien, die das Geschehen in der Kommunikationstechnikbranche in den kommenden Jahren prägen werden. Die Datenerhebung bildet die Grundlage zweier neuer GSMA Intelligence-Berichte, die auf der CES 2019 in Las Vegas veröffentlicht wurden.

Verbrauchers Liebling: der smarte Speaker

The Future of Devices" konzentriert sich auf die weltweite Einführung und den Wandel der Nutzung von Smartphones, sowie auf die wachsende Popularität von smarter Lausprecher und anderer Gerätekategorien, während "5G's Great Expectations" untersucht, was sich die Verbraucher von der ersten Welle der Einführung von 5G-Netzwerken und -Geräten verprechen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 69 Bildern

"Wir stehen am Beginn einer neuen Ära von Endgeräten, die von Fortschritten in der virtuellen Realität und der künstlichen Intelligenz angetrieben wird und Verbrauchern einen gehörigen Appetit auf Produkte wie intelligente Lautsprecher macht und damit ein wichtiges neues Schlachtfeld für die großen Tech-Player schafft", so Peter Jarich, Leiter von GSMA Intelligence. "Und während Smartphones nach wie vor die dominierende Verbrauchertechnologie sind, bauen Geräteanbieter und -betreiber auf 5G, um ein neues Kapitel in der Wachstumsgeschichte der Smartphones aufzuschlagen - auch wenn unsere Untersuchungen vermuten lassen, dass es noch viel zu tun gibt, um die Verbraucher von den Vorteilen der Umstellung auf 5G zu überzeugen".

5G: Nur wenige Consumer erwarten neue Dienste

Die wichtigsten Ergebnisse der GSMA-Intelligence-Verbraucherumfrage 2018 sind:

  • Das Smartphone ist heute eine fast allgegenwärtige Verbrauchertechnologie. Fast 90 Prozent der Verbraucher in den entwickelten Ländern besitzen ein Smartphone. In jedem US-Haushalt gibt es im Schnitt 2,5 Smartphones.
  • Neben dem Smartphone ist die Bandbreite der vernetzen Geräte (und damit der Internetzugangskanäle) heute größer denn je. Der durchschnittliche US-amerikanische und britische Haushalt verfügt beispielsweise über sechs vernetzte Geräte - vom Fernseher über Konsolen bis hin zu neuen Kategorien wie Smart Speakers.
  • In den entwickelten Ländern hat sich in den letzten zwölf Monaten der Anteil Personen, die einen intelligenten Lautsprecher besitzen, fast verdoppelt. So verfügen beispielsweise 16 Prozent der US-Haushalte aktuell über einen intelligenten Lautsprecher, verglichen mit neun Prozent im Vorjahr. Amazon und Google dominieren dieses Produktsegment. Auf beide Firmen entfallen zusammen 85 Prozent der weltweit verkauften Smart Speakers.
  • Trotz des frühen Hype sind die Akzeptanzraten von VR-Headsets in den entwickelten Märkten mit rund sechs Prozent der Haushalte im Jahresvergleich unverändert geblieben und in einigen Schlüsselmärkten wie Großbritannien sogar gesunken. Zugelegt haben hingegen AR-Anwendungen in den Bereichen Mode, Gaming und verschiedenen Unternehmenssektoren.
  • Mehr als die Hälfte der Verbraucher in den Industrieländern (54 Prozent) erwartet, dass man von 5G-Netzen höhere Geschwindigkeiten erwartet, was darauf hindeutet, dass sich die frühen 5G-Promotion-Aktivitäten auf die Netzgeschwindigkeit als wesentliches Unterscheidungsmerkmal zu 4G/LTE konzentrieren werden.
  • Unklar bleibt aber, ob die Verbraucher bereits sind, einen Aufschlag für höhere Übertragungsgeschwindigkeiten zu bezahlen.
  • Nur jeder vierte Verbraucher (25 Prozent) erwartet, dass 5G zu "innovative neue Dienste" führen wird, und nur 20 Prozent glauben, dass 5G eine neue Ära von Endgeräten einleiten wird.

Bei der GSMA-Verbraucherumfrage werden jährlich 36.000 Consumer in 34 Schlüsselmärkten befragt.

CES 2019: GSMA Intelligence ist im Rahmen der CES 2019 in Las Vegas auf dem GSMA IoT Stand (2210, Westgate) zu finden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45692435)

CES; Business Wire; Pixabay; Mesago; gemeinfrei; Deutsche Messe; Messe Berlin GmbH; XoverIoT/Sigfox; Ericsson; Insight SiP